Dienstag, 31. März 2015

Rezension: Umweg nach Hause (Hörbuch)



Umweg nach Hause
von Jonathan Evison



Infos zum Hörbuch
• Gekürzte Lesung
• Gelesen von Bjarne Mädel

• 6 Audio-CDs
• Laufzeit: ca. 420 Minuten
• ISBN: 978-3-8371-3048-5
• Preis: € 19,99 [D] 
• Verlag: Random House Audio
• Erscheinungstermin: 16. Februar 2015
• HIER findet Ihr das Hörbuch beim Verlag


Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Cover

Das Cover ist relativ schlicht gehalten, gefällt mir aber gut und passt auch gut zu Titel und Geschichte. 

Inhalt

Ein warmherziger Roman, der zeigt, was es bedeutet, wirklich füreinander da zu sein.

Ben geht’s nicht gut – weder persönlich noch finanziell. Nach einem Crashkurs in „häuslicher Pflege” heuert er bei Trevor an, einem zynischen Jugendlichen, der im Rollstuhl sitzt. Gemeinsam fahren sie mit dem VW-Bus quer durch die USA, um Trevors Vater zu besuchen: Eine Reise mit skurrilen Abenteuern beginnt. Ein bewegender Roman voller Situationskomik, der glücklich macht!

Stimme
Bjarne Mädel erzählt die Geschichte aus der Ich-Perspektive. Seine Stimme ist sehr ruhig und angenehm. 

Meine Meinung
Auf das Buch bin ich durch die Rezension der lieben Buchbria
aufmerksam geworden :-)

Die Geschichte wird aus Sicht des 39jährigen Ben erzählt. Ben hatte es nicht immer leicht im Leben. So hat er zum Beispiel bei einem tragischen Unfall seine Kinder verloren. Seit einiger Zeit lebt er nun getrennt von seiner Frau Janet. Dennoch lagern die Scheidungspapiere wie in einer Matroschka verschachtelt  in Kartons in seinem Schrank vergraben und er sträubt sich diese zu unterschreiben. Er klammert sich an längst verlorene und vergangene Zeiten.

Sein Leben verändert sich jedoch als er als Pfleger des jungen Trevor, der im Rollstuhl sitzt, beginnt. Trevor hat aufgrund seiner schweren Krankheit ein sehr eingeschränktes und trauriges Leben, verliert dabei aber weder seinen Zynismus noch seinen Humor. Zwischen Ben und Trevor ensteht eine Freundschaft und eines Tages beschließen sie einen Roadtrip durch Amerika zu unternehmen und treffen unterwegs nicht nur auf spezielle Menschen sondern erleben auch einige bizarre Situationen, die ich Euch an dieser Stelle aber noch nicht verraten möchte :-) 

Die einzelnen Protagonisten, allen voran natürlich Ben und Trev, sind mir schnell ans Herz gewachsen und ich hätte die Geschichte am liebsten an einem Stück gehört.

Fazit
Ein bewegendes, tiefgründiges, gefühlvolles und unterhaltsames Buch/Hörbuch über eine ganz besondere Reise.

Mehr zum Autor
Jonathan Evison, 1968 in San Jose, Kalifornien, geboren, wurde mit seinem Roman „Alles über Lulu” bekannt, für den er den Washington State Book Award erhielt. „Umweg nach Hause” ist sein neuer Roman.


Mehr zum Sprecher
Bjarne Ingmar Mädel, 1968 in Hamburg geboren, war nach dem Schauspielstudium an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam fünf Jahre lang Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Auch im Fernsehen übernahm er zahlreiche Rollen in namhaften Produktionen (u. a. "Tatort", "Polizeiruf 110") und erlangte insbesondere große Popularität mit der Figur des Berthold 'Ernie' Heisterkamp in der TV-Sitcom "Stromberg". Mit seiner eigenen Serie "Der kleine Mann" wurde Bjarne Mädel 2009 für den Bayerischen Fernsehpreis nominiert. Im Kino war er in "Die Könige der Nutzholzgewinnung" (2006), "Meine schöne Bescherung" (2007) und "Die Schimmelreiter" (2008) zu erleben. Für den Hörverlag wirkte er in Val McDermids "Das Lied der Sirenen" mit sowie in "Herr Lehmann".
(Quelle)


Habt ihr das Hörbuch gehört oder das Buch gelesen? 

Wie hat es Euch gefallen? 
Gefällt Euch meine Rezi? 

Freue mich über jeden Kommentar :) 

Liebe Grüße, 
Eure Tanja ♥

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    ich freue mich gerade unheimlich, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat. Und am liebsten würde ich nun die Geschichte auch nochmal als Hörbuch hören. Bjarne Ingmar Mädel hat mir erstmal gar nichts gesagt, aber nachdem ich den Namen gegoogelt habe, kann ich mir das wirklich sehr gut als Hörbuch vorstellen.

    Danke, für´s verlinken :)

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana :-)

      danke nochmal für Deinen Lesetipp, da verlinke ich Dich doch gerne :)
      Wünsche Dir schon mal schöne Osterfeiertage!

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen