Dienstag, 16. Juni 2015

Rezension: Als ich erwachte

Als ich erwachte
von Cynthia Swanson





Infos zum Buch:
• Originaltitel: The Bookseller
• Deutsche Erstausgabe
• Klappenbroschur
• 432 Seiten
• ISBN: 978-3-453-29166-9
• Preis: € 14,99 [D] 
• Verlag: Diana
• HIER findet Ihr das Buch beim Verlag
• HIER findet Ihr das Buch bei Amazon


Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


Cover:
Das wunderschöne und dennoch schlichte Cover war der Grund, weshalb ich auf dieses Buch aufmerksam geworden bin. Es gefällt mir sehr gut. 


Inhalt:
Was, wenn du dein Leben zweimal lebst?
Eines Morgens erwacht Katharyn in einem fremden Bett. Neben ihr liegt ein gut aussehender Mann, der behauptet, ihr Ehemann zu sein. Doch sie ist nicht verheiratet, sondern alleinstehend und stolze Inhaberin einer Buchhandlung. Auch die Kinder, die ins Schlafzimmer stürmen, kennt sie nicht. Dieser Traum lässt sie nicht los, denn immer wieder kehrt sie nachts zu der fremden Familie zurück. Katharyn bleibt keine Wahl: Sie muss herausfinden, in welches Leben sie gehört – doch wird sie die Wahrheit ertragen?


Schreibstil:
Locker, leicht. flüssig, unkompliziert, dennoch tiefgründig und gefühlvoll - genau nach meinem Geschmack :-)


Erster Satz:
Das hier ist nicht mein Schlafzimmer.


Meine Meinung:
Diesmal bin ich wirklich sehr froh, über dieses schöne Buch bzw. dessen Cover gestolpert zu sein. 
Die frischen Farben haben meine Aufmerksamkeit erregt, so dass ich denn Klappentext gelesen habe und wusste "diese Geschichte ist etwas für mich". 
Vorab kann ich sagen: Ich bin begeistert! Habe das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen und konnte es kaum aus der Hand legen. 

Katharyn, die Hauprprotagonistin des Buches, führt ein zufriedenes Leben. Sie ist ledig, hat keine Kinder und ist zusammen mit ihrer besten Freundin Frieda, stolze Besitzerin einer kleinen Buchhandlung. Ihre einzige Sorge, die fehlende Kundschaft. Seit die Bahn in der Straße der Buchhandlung durch einen Bus ersetzt wurde, fehlt ihnen die "Laufkundschaft". Dringend müssen sich Katharyn und Frieda Gedanken machen, wie es weiter gehen soll. 

Eines Tages erwacht Katharyn - aber... nicht in ihrem eigenen Schlafzimmer. Geschockt fragt sie sich wer der fremde Mann an ihrer Seite und die Kinder in diesem Haus sind. Glücklicherweise erwacht Katharyn jedes mal wieder in ihrer eigenen Wohnung. Doch warum nur fühlen sich diese Träume so real an? Und warum behauptet Lars, ihr angeblicher Ehemann, dort sei ihr reales Leben, während Frieda in ihrer anderen Welt genau das selbe behauptet? Was ist passiert? Wo gehört Katharyn hin?

Besonders gut haben mir gefallen, dass man beim Lesen bis kurz vor dem Ende nicht weiss wie die Geschichte ausgehen wird und das die Geschichte auf zwei Ebenen bzw. zwei Leben spielt. 
Cynthia Swanson schafft es gefühlvoll, authentisch und dennoch spannend zu schreiben. Auch der sprichwörtliche "rote Faden" hat sich schön durch die Geschichte geschlängelt. 


Mein Fazit:
Eine tolle, gefühlvolle und spannende Geschichte, die den Leser in ein anderes Leben mitnimmt und fesselt. Habe diese Geschichte sehr gerne gelesen, empfehle sie Euch gerne weiter und hoffe, dass Cynthia Swanson bald einen weiteren Roman schreiben wird.


Mehr zur Autorin:
Cynthia Swanson ist Designerin und Inneneinrichterin mit einer Leidenschaft fürs Schreiben. Ihre Kurzgeschichten wurden in renommierten Zeitschriften veröffentlicht und für den »Pushcart Prize« nominiert. »Als ich erwachte« ist ihr erster Roman. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Denver, Colorado.


Habt ihr das Buch schon gelesen oder steht es auf Eurem Wunschzettel? 
Freue mich über Eure Meinungen!

Liebe Grüße, 
Eure Tanja ♥

Kommentare:

  1. Hi Tanja,

    das Buch steht auch noch auf meiner Wunschliste, Deine Rezension ist wirklich toll und stellt das Buch ja ziemlich positiv dar, so dass ich Lust bekommen habe, mir das Buch bald mal vorzunehmen.

    LG
    Natalie
    http://bookish-heart-dreams.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Natalie,

      falls Du das Buch auch liest, hoffe ich das es Dir ebenso gut gefällt :) Ich gebe es jedenfalls nicht mehr her, hihi. Wird eines meiner Schätzchen, auch wenn es "nur" ein Roman ist.

      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  2. Tanja...Schätzelein,

    du hattest mich ja schon gestern mit der Buchvorstellung neugierig gemacht und mit deiner tollen Rezension dazu, bin ich froh, dass ich mir das Buch heute im Buchladen bestellt habe, was gar nicht so einfach war.
    Ich hatte das Cover und den Verlag im Kopf, den Rest hatte ich mir ja notiert. Nun stand ich da....das Zettelchen daheim auf dem Bücherstapel und das Cover war nicht zu entdecken. Von gestern auf heute kam ich nun einfach nicht mehr auf den Titel. So ist das mit dem Alter. Doch zum Glück kennt mich der Buchhändler und hat sich intensiv bemüht, meinem Hirn auf die Sprünge zu helfen.^^
    Ja, und du bist natürlich daran Schuld !!!

    Sonnige Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibilein :)

      na da habe ich Dir ja etwas eingebrockt :-p ein schlechtes Gewissen habe ich dennoch nicht, denn ich hoffe das Dir das Buch genauso gut gefällt wie mir :-) fühle mich aber geehrt, dass Du Dich auf meinen Geschmack verlässt. Wünsche Dir ganz viel Spaß beim lesen und bin gespannt wie es Dir gefallen wird.

      Liebe Grüße,
      Tanja ☼

      Löschen