Samstag, 16. Januar 2016

Rezension: Der Todeskünstler


DER TODESKÜNSTLER 
vn Cody McFadyen

Der Todeskünstler

Infos zum Buch:
• Autor: Cory McFadyen
• Verlag: Bastei Lübbe
• Taschenbuch
• Thriller
• 556 Seiten
• ISBN: 978-3-404-16273-4
• Ersterscheinung: 12.05.2009

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Inhalt:
Das Grauen ist hier. Smoky Barrett riecht den Tod, als sie die Tür öffnet. Der Boden und die Wände sind mit Blut getränkt. Auf dem Bett liegen zwei tote Körper – geschändet, entstellt, ausgeweidet. Neben ihnen kauert ein Mädchen. Der Todeskünstler hat sie besucht. Seit Jahren zerstört er ihr Leben, tötet jeden, der ihr lieb ist. Er will sie in den Wahnsinn treiben und nach seinem Bild neu erschaffen. Er wird wieder zu ihr kommen...

Schreibstil:
Auf den Punkt, nichts für schwache Nerven

Meine Meinung:
Leider habe ich diese Reihe in der falschen Reihenfolge angefangen. 
Als ich mir das Taschenbuch zu "Ausgelöscht" gekauft habe, nahm ich an, es sei ein Einzelband. 
Nicht desto trotz, habe ich gut in Smoky Barretts Welt und ihren Fall hinein gefunden. 
So ging es mir auch mit dieser Geschichte. 

Kaum hat sich die FBI Agentin Smoky Barrett von ihrem letzten Fall erholt, steht ihr ein weiterer grauenhafter Fall bevor. Eigentlich hatte Smoky ein paar Tage Urlaub machen wollen, als sie persönlich von einem jungen Mädchen zum Schauplatz eines Mordes gebeten wird. Natürlich überlegt Smoky nicht lange und macht sich auf den Weg. Was sie am Tatort vorfindet, ist nichts für schwache Nerven. Leichen, Blut und Verwüstung. Doch bei dieser Tat soll es nicht bleiben. Wer steckt hinter diesen grauenhaften Taten? Welches Motiv hat der Mörder? Und was hat die junge Sarah damit zu tun? 

Ich lese ja sehr gerne Thriller / Psychothriller und bin ein großer Fan von Sebastian Fitzek, dieses Buch war aber auch für mich nicht ohne und ist definitiv nichts für zart besaitete Nerven! 
Diese Reihe werde ich bestimmt weiterverfolgen, den an Spannung mangelt es hier nie.

Mehr zum Autor:
Cody Mcfadyen wurde 1968 in Fort Worth, Texas (USA) geboren. Er wuchs in mehr als einfachen Verhältnissen auf, fühlte sich in der Schule unterfordert und interessierte sich bereits in seiner Kindheit für das Schreiben.

Mit 16 Jahren brach Cody McFadyen seine High-School-Ausbildung ab und widmete sich sozialer Arbeit für Drogenabhängige und unterstützte Selbsthilfegruppen. 

Er unternahm als junger Mann mehrere Weltreisen und arbeitete danach in den unterschiedlichsten Branchen z.B. als Webdesigner, bis er sich mit 35 vollständig dem Schreiben hingab. Mit 37 Jahre erfand er die Protagonistin seiner sensationell erfolgreichen Thriller-Reihe - Smoky Barrett. 

„Die Blutlinie“ war sein erster Thriller, mit dem er direkt weltweit für großes Aufsehen sorgte, was sein Leben über Nacht komplett veränderte. Mit den Bestsellern „Der Todeskünstler“, „Das Böse in uns“ und „Ausgelöscht“ hat er die außergewöhnliche Thriller-Reihe um Smoky Barrett fortgesetzt. Seine Protagonistin jagt brutale Mörder und psychopathische Serienkiller, wird jedoch auch selbst nicht vom Schicksal verschont und verliert geliebte, ihr nahestehende Menschen.

Im Jahr 2011 erschien - außerhalb der Smoky-Barrett-Reihe - der Thriller "Der Menschenmacher", in dem Opfer Selbstjustiz üben, um den Täter zu beseitigen. Cody McFadyens Thriller sind nichts für schwache Nerven, denn was er dem Leser serviert ist hart, zuweilen brutal und immer atemlos spannend. Seine Bücher sind im deutschsprachigen Raum sehr beliebt und seine Fan-Gemeinde hierzulande ist rasant gewachsen. Cody McFadyen lebt zurückgezogen und schreibt seine Bücher gern in einer privaten und häuslichen Umgebung. Er ist zum zweiten Mal verheiratet, Vater einer Tochter und lebt mit seiner Familie in Südkalifornien.


Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    oooh, ich liebe die Bücher um Smoky Barrett und war sehnlichst auf den vierten Band der schon sehr lange auf sich warten lässt. Für mich als Thriller-Fan eine der besten Reihen überhaupt. Zumal die Charaktere sehr symphatisch sind und die Geschichte drumherum wirklich spannend und authentisch ist. Ich hoff sooo sehr, dass der vierte Band bald mal kommt.

    liebe Grüße
    Sandra von Sandras kreativer Lesezeit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      soweit ich weiß ist Cody McFadyen erkrankt, weshalb die Fortsetzung so lange auf sich warten lässt. Bin mir nicht sicher, glaube aber darüber gelesen zu haben.

      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  2. Halt, ich meine natürlich den fünften Band. Vier gibts in der Reihe. Der fünfte ist es ,der schon so lang auf sich warten lässt....

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Tanja!
    Ich habe bis jetzt den ersten Band gelesen und fand ihn sehr blutig und spannend (was ich ja mag), aber auch etwas überzogen. Trotzdem werde ich weiterlesen, aber ich muss sagen, dass mir Cris Carter besser gefällt...
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Martina,

      schön das Du vorbei schaust ♥
      Leider habe ich noch kein Buch von Chris Carter gelesen, habe es aber auf jeden Fall vor. Danke für Deinen Hinweis, so gerät dieser Autor nicht in Vergessenheit :) Gebe Dir recht, die Cody McFadyen Bücher sind schon heftig.

      Liebe Grüße,
      Tanja ♥

      Löschen
  4. Huhu Tanja,

    Ich habe damals auch mit dem zweiten Band angefangen (also dem Todeskünstler) und bin super reingekommen. Also sieht man, dass die Bücher auch unabhängig voneinander gut funktionieren. Ich fand den Todeskünstler allerdings besten. Nur so am Rande.

    Mit den Charakteren komne ich aber überhaupt nicjt klar und finde die alle total unglaubwürdig und überzeichnet. Aaaaber egal Liest sich ja trotzdem ziemlich gut weg.

    LG
    Steffi♥

    AntwortenLöschen