Donnerstag, 20. August 2015

Rezension: Einzelsocke

Einzelsocke
von Isabelle Wolf


Infos zum Buch
• Roman
• Taschenbuch
• 288 Seiten 
• ISBN: 978-3-442-38249-1
• € 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50
• Verlag: Blanvalet
• Erscheinungstermin: 21. April 2014
• Hier findet Ihr das Buch beim Verlag: *KLICK* 
• Hier findet Ihr das Buch auf Amazon: *KLICK*


Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥


Cover
Humorvoll und farbenfroh gestaltet. 
Man weiß auf Anhieb, das man es hier mit einer locker-leichten Lektüre 
zu tun hat. Das Cover passt meiner Meinung nach sehr gut zur Geschichte. 


Inhalt
Turbulent, chaotisch und zum Brüllen komisch!
Eigentlich hielt Askia sich für einen Teil eines mehr oder weniger glücklichen Pärchens, bis ihr Freund Mark sie ganz unvermittelt sitzenlässt. Zwischen all ihren besten Freundinnen, die schon eifrig mit Nestbau beschäftigt sind, kommt Askia sich plötzlich vor wie eine »Einzelsocke«, die ihr Gegenstück in der Waschmaschine verloren hat. Also begibt sie sich auf die Suche nach einem passenden »Gegenstück« und schreckt dabei weder vor den esoterischen Ratschlägen ihrer Schwester noch vor schamanischem Kartenlegen zurück …


Schreibstil
Locker, leicht, erfrischend, humorvoll, unkompliziert und flüssig zu lesen. 


Erster Satz
Wenn man die Frau von nebenan beneidet, die gerade eine verkorkste Hüft-OP hinter sich und ein Leben auf zwei ungleich langen Beinen vor sich hat, geht es einem in der Regel nicht sehr gut. 

Ihr möchtet noch ein weniger weiterlesen? Hier gelangt Ihr zur Leseprobe *KLICK*.


Meine Meinung
Als ich das niedlich Cover gesehen habe, war mir schnell klar, dass es sich bei dieser Geschichte um eine locker-leichte Lektüre für Zwischendurch oder auch für den Sommerurlaub handeln muss.
Es ist mein erstes Buch von Isabelle Wolf und ich bin positiv überrascht.
In die Geschichte habe ich sehr schnell hineingefunden. Schnell konnte ich mir auch ein Bild von Askia, der Hauptprotagonistin, sowie ihrer "speziellen" Familie machen. Alle Charaktere wurden sehr gut beschrieben und könnten verschiedener kaum sein.
Zum Inhalt an sich möchte ich gar nicht mehr verraten, als der Klappentext bereits preis gibt.
Das es sich um Askias Partnersuche dreht, wird allerdings nach wenigen Seiten klar :)

Besonders gut gefallen hat mir an dieser Lektüre, dass sie mich wirklich zum Lachen bringen konnte. Ich lese zwischen durch gerne solche lockeren Romane um abzuschalten und nicht viel nachdenken zu müssen, doch nur wenige schaffen es auch mich zu einem herzhaften Lachen zu bekommen. Isabelle Wolfs Schreibstil hat mir daher sehr gut gefallen.


Fazit
Ein gelungener, locker-leichter, romantischer und humorvoller Roman, der mich nicht nur einmal zum Lachen brachte :) Liebe, Gefühl, Chaos und Romantik - von allem war etwas dabei. Einziger kleiner Kritikpunkt (was ich bei diesem Genre aber gar nicht schlimm finde), dass das Ende meiner Meinung nach sehr vorhersehbar war.


Mehr zur Autorin
Isabelle Wolf studierte Publizistik, Germanistik, Filmwissenschaft und Kunstgeschichte. Sie ist als Verlagslektorin tätig, schreibt für ein Internet- Magazin und erstellt Farb- und Einrichtungskonzepte für Privatwohnungen.

© Veronika Hautz


Freue mich immer sehr über Eure Kommentare und Meinungen zum Buch oder meiner Rezi :-)

Liebe Grüße,
Tanja ♥

Dienstag, 18. August 2015

[TAG] BROTHER-AND SISTERHOOD OF THE WORLD


[TAGTIME] 
BROTHER- AND SISTERHOOD OF THE WORLD

Hallo liebe Bücherfreunde,
 
ich wurde vorgestern von der lieben Anna von Life of Anna getaggt :) 
Danke liebe Anna, habe mich sehr gefreut, dass Du dabei an mich gedacht hast und mache auch gleich mit. 

1. Wie hoch ist dein SuB? Bist du mit dem Stand zufrieden oder möchtest du ihn doch lieber abbauen?
Mein SuB umfasst zur Zeit ca. 20-30 Bücher. 
Damit bin ich ganz zufrieden. Einerseits ist er nicht ganz so hoch, 
andererseits hat man immer ein kleine Auswahl zu Hause :)

2. Welches Buch konnte dich in diesem Jahr bisher am meisten begeistern?
Hm, schwierige Frage, aber ich denke es waren diese Bücher:
  

3. Hast du schon mal ein Buch alleine aufgrund des Covers gekauft? Wenn ja, wie hat dir der Inhalt gefallen?
Oh ja, schon seeehr oft ^^ glücklicherweise haben mich die Geschichten aber auch nur selten enttäuscht.

4. Behältst du alle Bücher, oder gibst du die gelesenen ab?
Am liebsten würde ich sie natürlich alle behalten ☺ Doch aus Platzgründen ist das einfach nicht möglich. Deshalb behalte ich meistens nur Lieblingsbücher oder Bücher, bei denen ich mir gut vorstellen kann, sie noch einmal zu lesen.
Alle anderen verschenke ich gerne weiter, so hat noch jemand Freude an den Geschichten.


5. Hat dir gegenüber mal jemand negative Äußerungen über Bücher und das Lesen gemacht? Wenn ja welche und wie hast du darauf reagiert?
Nein, dass ist mir glücklicherweise noch nicht passiert ☺

6. Was bedeutet das Lesen für Dich?
Auszeit, Realitätsflucht ^^ in eine andere Welt, Entspannung, Ruhe,
Freude und Genuss ☺

Es hat mal wieder Spaß gemacht die Fragen zu beantworten und ich möchte heute die liebe STEFFI von Buchtasien taggen :)

Liebe Grüße,
Tanja ♥

 

♥ Gemeinsam Lesen ♥



Hallo liebe Bücherfreunde,
auch ich bin heute wieder bei der "Gemeinsam-Lesen-Aktion" dabei.
Diese wird von den
Schlunzen-Bücher Mädels geleitet.
Wer mehr Infos haben möchte, einfach
*hier* klicken.

Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

1. Welches Buch liest Du gerade und auf welcher Seite bist Du?
Ich lese gerade "Einzelsocke" von Isabelle Wolf und bin auf Seite 217 von 280.



Inhalt:
Turbulent, chaotisch und zum Brüllen komisch!
Eigentlich hielt Askia sich für einen Teil eines mehr oder weniger glücklichen Pärchens, bis ihr Freund Mark sie ganz unvermittelt sitzenlässt. Zwischen all ihren besten Freundinnen, die schon eifrig mit Nestbau beschäftigt sind, kommt Askia sich plötzlich vor wie eine »Einzelsocke«, die ihr Gegenstück in der Waschmaschine verloren hat. Also begibt sie sich auf die Suche nach einem passenden »Gegenstück« und schreckt dabei weder vor den esoterischen Ratschlägen ihrer Schwester noch vor schamanischem Kartenlegen zurück …
QUELLE

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Selbst seine eher halbherzigen Flugversuche hat er mittlerweile aufgegeben, seitdem er seine Berufung gefunden hat, als Verkünder der Apokalypse.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Bisher erfüllt das Buch meine Erwartungen.
Es ist humorvoll, locker-leicht geschrieben und eine schöne Story für Zwischendurch.

4. Lest ihr im Urlaub mehr Bücher als in der übrigen Zeit? Und geht ihr am Urlaubsort auch in die öffentliche Bücherei oder einen Buchladen? Und bringt ihr Bücher aus dem Urlaub mit, die ihr dort am Ort gekauft habt? (Frage von Suhani's Bücher)

Sehr interessante Fragen :-) Zu Beginn des Urlaubes nehme ich immer an, mehr zu lesen als sonst, allerdings sieht die Realität meist anders aus ;-)

Der Alltagsstress fällt dann zwar weg, dafür fordern die Kinder natürlich ihre Zeit mit Mama und Papa ein - so soll es ja auch sein, jedoch bleibt meistens nicht mehr Zeit zum lesen als sonst auch. Stattdessen steht die Familie endlich im Vordergrund. 

In Büchereien oder Buchläden gehe ich im Urlaub eher selten, daher bringe ich auch nur wenige Bücher aus dem Urlaub mit.

Liebe Grüße,
Tanja ♥

Montag, 17. August 2015

SiLoPo zum Geburtstag :-)

Guten Morgen Ihr Lieben,

heute veröffentliche ich mal ein "Sinnlosposting" ^^

Habe heute Geburtstag und habe gerade von meinen Eltern folgende
absolute Wunschbücher bekommen und möchte meine Freude
gerne mit Euch teilen ☺♥

Die Seiten der Welt_Nachtland
Quelle


Quelle

Freue mich wahnsinnig! Denn das sind für mich besondere Bücher,
die ich mir nicht einfach so zwischendurch leiste.

Hoffe Sie bald verschlingen zu können!

Habt Ihr sie schon gelesen?
Freue mich auf Eure Meinungen!

Liebe Grüße,
Eure Tanja ♥

♥ Montagsfrage ♥



Hallo liebe Bücherfreunde,
die liebe Svenja von Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage. Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten, man kann also an jedem beliebigen Wochentag antworten ☺ auch ich möchte diese Woche gerne wieder mitmachen.

Heutige Montagsfrage:

Welche Buchreihe hast Du zuletzt beendet?

Das ist in meinem Fall ganz leicht zu beantworten, weil es erst letzte Woche der Fall war :)
Und zwar war das die "Das Meer der Seelen - Reihe" von Jodi Meadows:


 
Band 1: 
Nur ein Leben
Zu meiner Rezi: *klick*

Band 2;
Nur eine Liebe 
Zu meiner Rezi: *klick*


Band 3:
Nur eine Nacht 
Zu meiner Rezi: *klick*

Welche Reihe habt Ihr zuletzt abgeschlossen? 
Liebe Grüße, 
Eure Tanja ♥


Freitag, 14. August 2015

Rezension: Die Buchspringer

Die Buchspringer
von Mechthild Gläser


Infos zum Buch
• Autorin: Mechthild Gläser
• Verlag: Loewe 
• Empfohlen ab 12 Jahren
• Erstmals erschienen 2015
• 384 Seiten
• ISBN 978-3-7855-7497-3
• Hardcover mit Schutzumschlag
• Preis: 17,95 € (D) / 18,50 € (A)
• HIER findet Ihr das Bch beim Verlag

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Cover
Das wunderschön gestaltete Cover hat mich gleich auf diese Geschichte aufmerksam gemacht.
Die tollen Farben und die passenden Silhouetten gefallen mir sehr gut  

Inhalt
Während des Sommerurlaubs auf einer vergessenen Shetlandinsel erfährt Amy, dass sie als Mitglied der Familie Lennox of Stormsay über die Fähigkeit verfügt, in Bücher zu reisen und dort Einfluss auf die Geschichten zu nehmen. Schnell findet Amy Freunde in der Buchwelt: Schir Khan, der Tiger aus dem Dschungelbuch, hat stets wertvolle Ratschläge für sie, während Goethes Werther zwar seinen Liebeskummer in tintenhaltigen Cocktails ertränkt, Amy aber auch ein treuer Freund ist, seit sie ihn vor den Annäherungsversuchen der Hexen aus Macbeth gerettet hat. Lediglich die Idee, Oliver Twist Kaugummi zu schenken, war nicht die beste …

Doch bald merkt Amy, dass die Buchwelt nicht so friedlich ist, wie sie zunächst scheint. Erst verschwindet Geld aus den Schatzkammern von Ali Baba, dann verletzt sich Elizabeth Bennet auf dem Weg zum Ball mit Mr Darcy, sodass eine der bekanntesten Liebesgeschichten der Weltliteratur im Keim erstickt wird. Für Amy ist klar: Sie muss den Störenfried stellen! Doch erst, als sich die Zwischenfälle auch auf die Realität auswirken und schließlich sogar ein Todesopfer fordern, wird Amy klar, wie ernst die Bedrohung ist. Worauf hat es der geheimnisvolle Attentäter wirklich abgesehen?

Schreibstil
Leicht, klar verständlich, unkompliziert. 

Erster Satz
Will rannte. Er rannte und rannte.

Mein Fazit
Mittlerweile weiß ich, dass sich die Meinungen zu diesem Buch ziemlich spalten. Vorne weg möchte ich sagen: Ich bin vorurteilsfreie an diese Geschichte heran gegangen und gehöre zu den Lesern, welchen diese Geschichte gut gefallen hat. Vielleicht bin ich manchmal nicht kritisch genug, doch wenn mich ein Buch gut unterhielt und mich in eine andere Welt mitnehmen konnte, ist es für mich eine gelungene Lektüre :) 

In der Geschichte geht es im die junge Amy, die relativ plötzlich mit ihrer Mutter zu einem Urlaub auf eine abgelegene Shetland Insel aufbricht. Der Grund dafür: Amys Mutter hat Liebeskummer. Dort angekommen lernt Amy zum ersten mal ihre Großmutter kennen. Schnell merkt sie, dass mehr hinter der einsamen Insel und deren Bewohner steckt, als man auf den ersten Blick erkennt.

Nach kurzer Zeit ist klar: Amy gehört zur Familie der Lennox und ist eine Buchspringerin! 
Amy verfügt damit über die Fähigkeit in Bücher zu springen, diese mitzuerleben und sogar zu verändern. Doch was sich so wundervoll anhört, hat auch seine Schattenseiten. 
Kaum ist Amy in der Buchwelt angekommen, macht sie auch schon Jagd auf einen hinterhältigen Dieb, der in zahlreichen Geschichten sein Unwesen treibt. 

Wie die Geschichte ausgeht, welche Geheimnisse sich um Amys Familie lüften und welche Abenteuer Amy erlebt, möchte ich Euch hier noch nicht verraten. 

Die Charaktere, allen voran Amy, waren mir sympathisch und wirkten (soweit aufgrund ihrer Fähigkeiten möglich) authentisch. Das Ende fand ich spannend und kann gut damit leben :)

Mehr zur Autorin
Mechthild Gläser wurde im Sommer 1986 in Essen geboren und hat Politik, Geschichte und Wirtschaft studiert. Auch heute lebt und arbeitet sie im Ruhrgebiet, wo sie außerdem ab und an unfassbar schlecht Ballett tanzt – aber nur, wenn niemand hinsieht. Sie liebt es, sich abstruse Geschichten auszudenken, und hat früh damit begonnen, sie aufzuschreiben. Inspiration dafür findet sie überall, am besten jedoch bei einer Tasse Pfefferminztee.
Hier geht es zur Webseite von Mechthild Gläser:
www.mechthild-glaeser.de

Mechthild Gläser
© Dennis aus der Wieschen

Rezension: Hörspiel - Seeland

Seeland
Per Anhalter zum Strudelschlund










Infos zum Hörbuch
• Autorin: Anna Ruhe
• Verlag: Rubikon Verlag
• MP3 CD
• Laufzeit: 7 Stunden 25 Minuten 
• Sprache: Deutsch
• empfohlenes Alter 10-12 Jahre
• Preis: 12,99 €
• Hier findet Ihr das Hörbuch bei Amazon *klick*
• Eine Hörprobe findet Ihr hier *klick*


Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Hörbuchtrailer



Cover
Abenteuerlich, liebevoll uns passend zur Geschichte gestaltet.

Inhalt
Max hat einen Plan: Endlich raus aus dem öden Kaff Bittie Cross, und seinen Vater suchen, der seit Jahren verschwunden ist. Dass sich die seltsame Emma an seine Fersen heftet und ihn zwingt, in einen Brunnen zu klettern, passt Max gar nicht. Doch plötzlich reißt ein Strudel die beiden mit sich - und sie landen in einer unglaublichen Welt: Seeland! Hier gibt es Städte auf Stegen und Häuser wie Eisberge, kauzige Pilzsammler, Unterwasserpiraten, freundliche Riesenquallen und echte Meerjungfrauen. Und ausgerechnet in Seeland entdeckt Max eine Spur seines Vaters. Wie kann das sein? Zusammen mit Emma taucht Max ab in das größte Abenteuer seines Lebens.

Stimme
Mark Bremer hat eine sehr angenehme und ruhige Stimme. Meiner Meinung nach sehr passend für dieses Hörbuch gewählt. 

Erster Satz
Max spähte hinauf zu den dichten Wolken, die der Sonne den Blick auf Bittie Cross verwehrten. 

Mein Fazit
Heute möchte ich Euch dieses Hörbuch vorstellen, dass  unserer ganzen Familie eine lange Autofahrt versüßt hat - es wäre ansonsten ganz sicher langweilig geworden :) 

Anna Ruhe und Mark Bremer schaffen es mit diesem Hörbuch den Zuhörer in eine andere Welt eintauchen zu lassen. Mit viel Fantasie und Liebe zum Detail begleitet man Max und Emma auf ihre spannende Reise  nach Seeland, wo nichts "normal" zu sein scheint. 
Durch die vielen und präzisen Beschreibungen, gelingt es dem Zuhörer schnell sich passende Bilder zur Geschichte zu "malen". 
Die Geschichte steckt voller Spannung und zahlreichen Wendungen, die keine Langeweile aufkommen lassen. 

Eine Geschichte für Kinder ab 10 Jahren, aber auch für jung gebliebene Erwachsene, die gerne in neue Abenteuer abtauchen.

Kann Euch diese Geschichte weiterempfehlen und hoffe das der ein oder andere Hörer ebenfalls Gefallen an diesem Abenteuer findet. 

Mehr zum Autor
Anna Ruhe über sich:
Ich wurde in Berlin geboren und wuchs als ein waschechtes Großstadtkind auf. Im besten Teenageralter verbrachte ich ein paar Monate an der englischen Küste und dachte darüber nach, was ich einmal werden sollte. Gründlich wägte ich meine bisherigen Berufswünsche ab: Eisverkäuferin fiel weg, da man das Eis ja gar nicht selbst essen durfte. Meeresbiologin wurde wesentlich uninteressanter, als mir jemand erklärte, dass man in diesem Beruf eher selten mit Walen oder Hammerhaien durchs Meer taucht, sondern sich meistens in einem Labor über ein Mikroskop beugt. Da ich aber für mein Leben gern fotografierte und zeichnete, entschied ich mich Grafikdesign zu studieren und arbeitete daraufhin viele Jahre in großen und kleinen Designbüros.

Mit dem Schreiben fing ich an, als mein erster Sohn auf die Welt kam und sich weigerte, in einem Bett zu schlafen. Also schob ich ihn im Kinderwagen durch den Park, bis er einschlief. Da uns niemand durch Wind und Wetter begleitete, hatte ich plötzlich viel Zeit auf einsamen Parkbänken. Mir fiel wieder ein, dass ich als Kind immer nach einer ganz bestimmten Geschichte gesucht hatte, die ich aber nie fand. Der Grund war natürlich, dass sie noch niemand geschrieben hatte. Ich beschloss also, diesen Missstand zu beseitigen, für den Fall, dass es noch ein paar andere Kinder gab, die vielleicht ebenfalls danach suchten. Und so schuckelte ich mit der einen Hand meinen Sohn im Kinderwagen und mit der anderen schrieb ich „Seeland“, mein erstes Kinderbuch.
Mehr Infos zu Anna Ruhe findet Ihr auf ihrer Homepage *klick* 

Mehr zum Sprecher
Nach Hörfunkvolontariat, Schauspielschule und Sprecherausbildung machte Mark Bremer seine Berufung zum Beruf. Seitdem ist er mit großem Erfolg im Einsatz.

In der Dokumentation fühlt er sich genauso zuhause, wie beim „Bambi“, „Echo“ oder dem „Deutschen Fernsehpreis“. Unzähligen Schauspielern lieh Mark Bremer seine Stimme im Synchron. Außerdem ist er bei Magazin-, Hörspiel-, Hörbuch-, Industriefilm- und Werbeproduktionen zu hören.

Mehr Infos über Mark Bremer findet Ihr auf seiner Homepage *klick*

Rezension: Nur eine Nacht

Das Meer der Seelen – Band 3
Nur eine Nacht

Quelle

Infos zum Buch:
• Autorin: Jodi Meadows
• Roman
• Deutsche Erstausgabe 
• Taschenbuch
• 384 Seiten
• ISBN: 978-3-442-47603-9
• Preis: € 12,99 (D)
• HIER findet Ihr das Buch beim Verlag 
• HIER findet Ihr das Buch bei Amazon

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Inhalt:
Das Jahr der Seelen beginnt mit einem Erdbeben – ein mysteriöses Grummeln dringt aus den Tiefen der Erde. Es ist ein erstes Anzeichen für die Gefahren, die noch kommen werden. Denn die bedeutsame Nacht der Seelen steht bevor. In dieser Nacht wird sich entscheiden, ob Ana als neue unter lauter wiedergeborenen Seelen wird überleben können. Und ob es ihr vergönnt sein wird, noch mehr Zeit mit Sam zu verbringen, ihrer großen Liebe und dem einzigen Mann, der bis jetzt immer zu ihr gestanden hat. 
Quelle

Cover:
Das Cover ist, wie bereits Band 1 und 2, wieder sehr schön gestaltet. Die Reihe passt perfekt zusammen, da die Cover sehr gut aufeinander abgestimmt wurden und sich (bis auf die Farben) sehr ähnlich sind.

Schreibstil:
Locker, leicht, unkompliziert, flüssig, kurzweilig, keine unnötigen Wiederholungen.

Erster Satz:
Mein Tod würde kein neuer Anfang sein.

Meine Meinung:
Da ich diese Reihe recht zügig hintereinander gelesen habe, viel es mir nicht schwer wieder in Ana's Welt einzutauchen. Durch Jodi Meadows unkomplizerten Schreibstil, hatte ich mich wirklich schnell wieder eingelesen.
Ana hat sich meiner Meinung nach, in diesem dritten und damit finalen Band deutlich weiterentwickelt. Sie steht als Neuseele ihren Freunden, die mittlerweile rund 5.000 Jahre mehr Erfahrung haben kaum noch in etwas nach. Ihr Denken und Handeln ist klarer und durchdachter. Auch die anderen Protagonisten wie Sam, Sarit, Stef oder Chris überzeugen durch Facettenreichtum und ihre ganz eigenen Charaktereigenschaften.

Die Menschen in "Heart" haben sich mittlerweile in zwei Gruppen geteilt. Die eine möchte weiterhin an der Unsterblichkeit und Wiedergeburt der Bewohner festhalten, die andere den Neuseelen eine Chance auf Leben bieten.
Dieses Buch lässt sich meiner Meinung nach schwer mit seinen Vorgängern vergleichen. Zwar schließt die Geschichte nahtlos an das bisherige Geschehen an, doch es wird deutlich an Tempo der Handlung zugelegt. Ein Aufbruch beginnt, Pläne werden geschmiedet, Kämpfe ausgetragen.

Auch die verschiedenen Kreaturen, die Jodi Meadows in ihren Geschichten zum Leben erweckt hat, spielen in diesem Band ein deutlich größere Rolle, was mir persönlich sehr gut gefallen hat.

Nach dem ersten Drittel des Buches habe ich vermutet, dass dies leider der schwächste Band dieser Trilogie werden würde, doch da habe ich mich sehr getäuscht - ohne Euch zu viel verraten zu wollen oder zu spoilern, kann ich Euch sagen, dass ich mit der letzten Hälfte des Buches und dem dazugehörigen Ende sehr gut leben kann :-)

Fazit:
Ein schöner Abschluss einer spannenden Trilogie.
Jedem der gerne in fremde Welten abtaucht, fantasievollen Kreaturen begegnet und sowohl Fantasy als auch Dystopien mag, kann ich diese Reihe weiterempfehlen. 

Mehr zur Autorin: 
Jodi Meadows lebt im Shenandoah Valley, Virginia, zusammen mit ihrem Ehemann, einer Katze und einer alarmierenden Anzahl Frettchen. Schon lange ist sie ein überzeugter Bücherwurm und wollte eigentlich schon immer Schriftstellerin sein, spätestens aber, seitdem sie sich dagegen entschieden hatte, Astronautin zu werden.
Quelle

Weitere Bücher dieser Reihe:


Meine Rezi ansehen: *klick*
Buch beim Verlag ansehen: *klick*


Meine Rezi ansehen: *klick*
Buch beim Verlag ansehen: *klick*


Würde mich über eine kleinen Kommentar oder eine Meinung von Euch sehr freuen :-) 

Liebe Grüße, 
Eure Tanja 


Donnerstag, 13. August 2015

Rezension: Kiss & Crime Band 1 - Zeugenkussprogramm

Zeugenkussprogramm
von Eva Völler

Kiss & Crime 1 - Zeugenkussprogramm
 - Eva Völler - Hardcover
Quelle

Infos zum Buch:
• Hardcover
• Junge Erwachsene
• 365 Seiten
• Ab 14 Jahren
• ISBN: 978-3-8466-0015-3
• Ersterscheinung: 13.08.2015


Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Inhalt:
Band 1 der neuen Serie Kiss & Crime von Eva Völler.
Emily kann es nicht fassen. Eigentlich wollte sie am letzten Wochenende vor ihren Abiklausuren bloß noch etwas feiern, doch dann gerät ihr Leben komplett aus den Fugen: Nach einem bewaffneten Überfall landen ihre Mutter und deren Freund Jonas im Krankenhaus, und das nur, weil Jonas sich mit den falschen Leuten eingelassen hat. Auf einmal sind sie alle in so großer Gefahr, dass ein Personenschützer für sie abgestellt wird. Pascal, jung und gut aussehend, sorgt bei Emily für noch mehr Pulsrasen, obwohl ihr sein Machogehabe ziemlich auf die Nerven geht. Als sich die Lage zuspitzt, muss die Familie sogar ins Zeugenschutzprogramm. Von der Großstadt geht's aufs Land – für Emily der totale Absturz. Sie will unbedingt zurück, aber im Zeugenschutz gelten harte Regeln. Und Pascal sorgt dafür, dass sie eingehalten werden – bis Emily schließlich begreift, dass der kleinste Fehler nicht nur ihr Leben in Gefahr bringt, sondern auch ihr Herz ...

Cover:
Dieses Cover spricht wohl für sich, es trifft die Geschichte auf den Punkt. Man erkennt gleich das sowohl die Liebe, als auch Krimi und Spannung eine Rolle spielen.

Schreibstil:
Locker, leicht, fröhlich, humorvoll, flüssig. 
Ein Buch das sich schnell und unkompliziert lesen lässt.

Erster Satz:
Der Tag, an dem mir der gutaussehende Typ mit der Lederjacke zum zweiten mal über den Weg lief, war ziemlich verregnet und langweilig, und meine Stimmung war nicht gerade die beste.

Meine Meinung: 
Dies ist mein erstes Buch von Eva Völler. Da ich schon sehr viel Gutes über ihre Geschichten (vor allem die Zeitenzauber-Trilogie) gehört  habe, war ich sehr gespannt auf ihr neuestes Buch.

Aufgrund des Covers, habe ich mir eine spannende Geschichte voller Liebe und Spannung vorgestellt und wurde auch nicht enttäuscht.

In die Handlung habe ich sehr schnell hinein gefunden. Durch Eva Völler's lockeren und unkomplizierten Schreibstil, gelingt dies sehr leicht. 
Aus diesem Grund konnte ich das Buch auch innerhalb weniger Stunden lesen und verschlingen. Zügig und ohne unnötige Floskeln oder Wiederholungen schreitet die Geschichte um Emily und ihre Familie voran. 

Da der Inhalt schon sehr aussagekräftig ist, möchte ich Euch zur Geschichte an sich nicht mehr viel verraten um Euch nicht zu spoilern. 

Sehr gespannt war ich, wie die Autorin die beiden Genres "Liebesgeschichte" und "Krimi" verbinden würde, da beides eine Hauptrolle zu spielen schien. 
Meiner Meinung nach ist ihr dies sehr gut gelungen. Spannung, Gefühl, Intrigen und Liebe wechseln sich harmonisch ab und fügen sich zu einem Ganzen zusammen. 

So einige Male brachte mich das Buch auch zum schmunzeln - meistens wenn es um Emilys Mutter und deren Männerbeziehungen ging. Aber auch die "familieninternen" Wortwechsel fielen das ein oder andere mal sehr humorvoll aus. Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch. Allen voran natürlich die junge Emily, ihre Mutter und ihre Großmutter. Ein Trio, mit dem es nie langweilig zu werden scheint. Die einzelnen Charaktere wurden während der Geschichte authentisch und präzise beschrieben, so dass man sich gut in sie hineinversetzen konnte. 

Fazit:
Mit dieser Geschichte ist Eva Völler eine gute Mischung aus "Liebesroman" und "Krimi" gelungen. Meine Erwartungen wurden erfüllt. 
Liebe, Spannung und Humor wechseln sich harmonisch ab. 
Ein toller Auftakt und meiner Meinung nach lesenswert!

Mehr zur Autorin: 
Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem verdiente sie zunächst als Richterin und Rechtsanwältin ihre Brötchen, bevor sie die Juristerei endgültig an den Nagel hängte. "Vom Bücherschreiben kriegt man einfach bessere Laune als von Rechtsstreitigkeiten. Und man kann jedes Mal selbst bestimmen, wie es am Ende ausgeht."
Die Autorin lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen.

Quelle

Weiter Infos zu Eva Völler und Ihren Büchern, findet Ihr auf Ihrer Homepage *KLICK*.


Freue mich wie immer über Eure Kommentare und Meinungen

Liebe Grüße, 
Eure Tanja ♥

Mittwoch, 12. August 2015

Kleine Umfrage...



Hallo liebe Bücherfreunde,                                                                                                          

habe eine heute eine kurze Frage an Euch.

Da ich bald in den Urlaub fahren darf, stellt sich nun die Frage:

Welche Bücher dürfen mit. Eine kleine Auswahl habe ich schon,
allerdings bisher nur locker-leichte Urlaubslektüren (Romane).

Was mir jetzt noch fehlt ist ein spannender Krimi oder ein (nicht ganz so blutrünstiger)
Thriller :) habt Ihr eine Idee bzw. wisst ein Buch aus diesem Genre, dass man unbedingt
gelesen haben muss?

Darf aus Platzgründen auch gerne ein Ebook werden, muss aber nicht.

Freue mich schon sehr auf Eure Meinungen und Vorschläge! 

Liebe Grüße, 
Eure Tanja ♥


[TAG] Die Sommerurlaubs-To-Do-Liste für Büchersüchtige


                                                                              

Hallo liebe Bücherfreunde, 

ich wurde vom lieben ALEX von "Lies-Diers" getaggt und habe mich darüber, wie immer sehr gefreut. Vielen Dank Alex :) Bin auch ganz froh, dass ich es nun recht zeitnah schaffe mitzumachen.



Meine 10 To Do's für diesen Sommer sind...

...allen voran unser Sommerurlaub auf den ich mich nun schon riesig freue ☼

...die dazugehörige Entspannung!

...mehr Bewegung, egal in welcher Form (Walken, im Urlaub Rad fahren, etc)

...natürlich so vieeeeel wie möglich LESEN :-)

...meinen SuB verkleinern. Er ist zwar nicht riesig mit rund 20-30 Büchern, dennoch möchte ich sie ungern weiter verstauben lassen.

...bewusst Zeit mit meinen Kindern verbringen, ohne Ablenkung und Stress

...natürlich weiter bloggen :-)

...die Bude ausmisten, ist einfach immer mal wieder nötig und sehr befreiend :)

...Zeit für Freunde und das Wesentlich nehmen, Unwichtiges ausblenden

...für mehr Ruhe sorgen und die Hektik aus meinem Leben nehmen, die sich immer wieder
auf's neue einschleicht (leichter gesagt als getan) :)


So, ich denke das waren meine Wichtigsten To-Do's für diesen Sommer :)
Jeder der Lust hat, diesen TAG mitzumachen soll sich bitte jetzt angesprochen fühlen :o)


Liebe Grüße,
Eure Tanja ♥


Dienstag, 11. August 2015

♥Gemeinsam Lesen♥





Hallo liebe Bücherfreunde,


auch ich bin heute wieder bei der "Gemeinsam-Lesen-Aktion" dabei.
Diese wird von den Schlunzen-Bücher Mädels geleitet.
Wer mehr Infos haben möchte, einfach *hier* klicken.

Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!


1. Welches Buch liest Du gerade und auf welcher Seite bist Du?
Inzwischen bin ich bei Band 3 und somit dem finalen Band der "Das Meer der Seelen"-Reihe von Jodi Meadows angekommen "NUR EINE NACHT" heißt es und ich bin auf Seite 253 von 379 Seiten.



Inhalt:
Das Jahr der Seelen beginnt mit einem Erdbeben – ein mysteriöses Grummeln dringt aus den Tiefen der Erde. Es ist ein erstes Anzeichen für die Gefahren, die noch kommen werden. Denn die bedeutsame Nacht der Seelen steht bevor. In dieser Nacht wird sich entscheiden, ob Ana als neue unter lauter wiedergeborenen Seelen wird überleben können. Und ob es ihr vergönnt sein wird, noch mehr Zeit mit Sam zu verbringen, ihrer großen Liebe und dem einzigen Mann, der bis jetzt immer zu ihr gestanden hat.
Quelle


2. Wie lautet der erste Satz auf Deiner aktuellen Seite?
>>Was ist beängstigender? Das Das Bekannte oder das Unbekannte?<<


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Bei dieser Trilogie habe ich mir vorgenommen, nicht all zu viel Zeit zwischen den einzelnen Bände verstreichen zu lassen, was mir diesmal auch tatsächlich gelungen ist :) Deshalb bin ich nun auch schon beim finalen 3.Band angelangt. Er gefällt mir wieder recht gut, obwohl er sich doch sehr von Band 1 und 2 unterscheidet. Warum kann ich Euch leider nicht verraten, ohne zu spoilern ;)


4. Angenommen du hättest ein Ticket für eine Lesung eines Autors deiner Wahl gewonnen - welcher wäre es, und warum? (Frage von Don't forget to dream)

Hm, ist das schwierig...da gäbe es so viele tolle Autoren / Autorinnen, deren Lesung ich gerne lauschen würde. Allen voran wohl Diana Gabaldon, Sebastian Fitzek, Kerstin Gier, Stephenie Meyer oder Lucinda Riley. Sorry aber für Eine(n) konnte ich mich wirklich nicht entscheiden ;-)

Welcher Autor / Autorin wäre Eure Wahl? 
Freue mich über jeden Kommi :-) 

Liebe Grüße, 
Eure Tanja ♥

♥Montagsfrage♥




Hallo liebe Bücherfreunde,

die liebe Svenja von Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage. Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten, man kann also an jedem beliebigen Wochentag antworten :-)
Auch von mir gibt es die "Montagsfragenantwort" diesmal aus Zeitgründen erst am Dienstag ;-)


Die aktuelle Montagsfrage:
Welche Figuren sind eins deiner Lieblingsbuchpärchen?

Das sind bei mir natürlich "Jamie und Claire" aus der Highland Saga von Diana Gabaldon

Claire and Jamie Fraser - claire-and-jamie-fraser Photo 





oder auch "Bella und Edward" aus der Twiglight Reihe von Stephenie Meyer.

 File:Edward and Bella -3.png

Welches sind Eure Lieblingspaare? 

Liebe Grüße, 
Euer Tanja ♥ 


Donnerstag, 6. August 2015

Kurz - Rezension: Sherlock Holmes

Die drei Königinnen
Ein neuer Fall für Sherlock Holmes

Fotogalerie
Quelle

Infos zum Buch:
• Autor: Anthony Horowitz
• Kurzgeschichte, ca. 54 Seiten
• Verlag: Insel Verlag
• Erschienen Oktober 2014
• ISBN: 9783458739661

• Preis: zur Zeit kostenlos z.B. auf Amazon.de oder Bücher.de

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Cover
Schlicht, passend zu den weiteren Bänden.

Inhalt
Zunächst scheint es sich um einen Einbruch zu handeln, als ein junger Mann erschossen aufgefunden wird und der Hausherr die Tat gesteht. Aber dann wird der Fall immer rätselhafter: Was hat es mit den drei verschwundenen Queen Victoria-Figürchen auf sich? Und wieso haben die Nachbarn nichts gehört? Inspector Jones von Scotland Yard sucht in seiner Verzweiflung Rat bei Sherlock Holmes, und dank der bewährten Unterstützung durch Dr. Watson gelingt es dem Meisterdetektiv in kürzester Zeit, die verwirrenden Puzzleteile zu sortieren und dem staunenden Inspektor ein kaltblütiges Verbrechen zu enthüllen.
Quelle

Schreibstil
Speziell und dennoch leicht und flüssig zu lesen.

Erster Satz
Ich habe nie das Bedürfnis gehabt, viel über meine eigenen Angelegenheiten zu schreiben, denn es ist mir durchaus bewusst, dass es nur meine lange und enge Bekanntschaft mit Mr Sherlock Holmes und die Einsichten in seine deduktiven Methoden sind, was eine breitere Öffentlichkeit interessiert.
 
Mein Fazit
Schon lange wollte ich mich einmal an eine Sherlock Holmes Geschichte wagen.
Da ich aber nie so recht wusste ob diese etwas für mich sind, kam mir diese Kurzgeschichte absolut gelegen.
Schon nach wenigen Seiten befand ich mich in der spannenden Welt von Sherlock Holmes, Dr.Watson und deren interessanten Detektivmethoden.
Mir hat diese kleine Geschichte einen schönen Einblick in Anthony Horowitz' Schreibstil und Sherlock Holmes Welt verschafft, auch die Handlung fand ich sehr unterhaltsam.
Werde sich bald eine weitere Sherlock Holmes Geschichte zur Hand nehmen.
 
Mehr zum Autor
Anthony Horowitz: geboren 1956 in Stanmore, lebt mit seiner Familie in London. Er ist einer der erfolgreichsten Autoren der englischsprachigen Welt, in Deutschland ist er vor allem durch seine Jugendbuchreihe um Alex Rider bekannt.

Neben zahlreichen Büchern hat Anthony Horowitz Theaterstücke und Drehbücher zu verschiedenen Filmen und Fernsehserien (unter anderem Inspektor Barnaby) verfasst. 2003 wurde Anthony Horowitz der renommierte Red House Children‘s Book Award verliehen.
Quelle

Freue mich über alle Kommentare und Meinungen!
Liebe Grüße ,
Eure Tanja ♥

Dienstag, 4. August 2015

Rezension: Hörspiel - In der Schule

Was hör ich da?
In der Schule

von Rainer Bielfeldt & Otto Senn



Quelle


Infos zum Hörspiel

• von Rainer Bielfeldt und Otto Senn
• gelesen von Lara Torp, Sophia Coper, Uta-Maria Torp und weitere
• ab 4 Jahren
• Musik von Rainer Bielfeldt
• 1 Audio CD
• Laufzeit ca. 48 Minuten 
• ISBN: 978-3-84451359-2
• Preise: € 9,99 (D)   € 9,99 (A)   CHF 14,90
• Erscheinungstermin: 21. April 2014

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Inhalt
Anton kann es gar nicht mehr erwarten, dass er in der Schule Rechnen und Schreiben lernt wie seine große Schwester Lena. Aber bis es so weit ist, gibt es für ihn noch viel Spannendes zu erleben: die Anmeldung an der Schule und eine kleine Führung durch die Klassenzimmer, den Ranzen kaufen und eine Schultüte basteln, und natürlich den sechsten Geburtstag feiern. Dann ist endlich der große Tag da ...

 
Cover
Sehr passend zur Geschichte, man erkennt auf einen Blick worum es geht. Sehr kindgerecht und nicht überladen gestaltet. 


Stimmen
Sehr passend auf die jeweiligen Personen. Ruhige, klare und gut verständliche Stimmen. 
Auch das Tempo wurde kindgerecht und nicht zu schnell gewählt.

 
Hörprobe
Zu diesem Hörspiel gibt es auch eine Hörprobe.
Wer einmal reinhören möchte, kann einfach diesen Link **hier** anklicken. 


Meine Meinung
Da die Einschulung meiner Tochter kurz bevor steht, war ich auf der Suche nach einem schönen Hörspiel zur Einstimmung auf die Schule. Dieses hier hat mich direkt angesprochen, da ich das Cover sehr kindgerecht und nicht zu überladen finde.

Das Hörspiel selbst hat meine Erwartungen sogar übertroffen. Meine Kinder lieben Hörspiele sehr und haben meist auch die nötige Geduld, diese komplett anzuhören. Doch wenn diese zu monoton gestaltet sind, werden sie manchmal auch abgebrochen. Bei diesem Hörspiel kommt allerdings so schnell keine Langeweile auf, da sich "Erklärungen", Lieder und Hörspiele (von Kindern gesprochen) abwechseln. Auf fröhliche und kindgerechte Art, wird den kleinen Zuhören ein kurzer Einblick in die Vorschulzeit, Einschulung und den Schulbeginn gewährt.
Die Länge des Hörspieles empfand ich ebenfalls genau richtig. Nicht zu kurz, aber auch nicht zu lange, so dass die Aufmerksamkeit der Kinder noch gegeben ist. 
 

Fazit
Ein gelungenes, kindgerechtes und humorvolles Hörspiel. Es hat mir an nichts gefehlt - das "Gesamtpaket" ist einfach stimmig. Habe keine Kritik, daher gibt es von mir die beste Bewertung.


Mehr zu den Autoren
Rainer Bielfeldt, geboren 1964 in Hamburg, lernte Klavier, Klarinette und Saxophon. Von 1985 an studierte er Schulmusik mit Hauptfach Klavier sowie an der Musikhochschule Hamburg den Schwerpunkt Chanson. Seither komponierte er zahlreiche Bühnenmusiken für die Landesbühne Niedersachsen Nord und das Staatstheater Hannover und übernahm die Musikalische Leitung von Musicals und Revuen. U. a. komponierte er das Kindermusical "Eine Woche voller Samstage" und "Pippi in Taka-Tuka-Land". Er entwickelte Chanson-Programme mit Tim Fischer, Gayle Tufts, Julia Kock, Nana Gualdi u.a., veröffentlichte bereits etliche Solo-CDs sowie CDs und Bühnenprogramme mit der Gruppe Gayle Tufts, arbeitete konstant für Theater, Rundfunk, Film und Fernsehen und auch fürs Hörbuch.
Quelle

Otto Senn studierte Germanistik, Soziologie und Linguistik in Freiburg, tobte sich als Moderator beim Radio aus, tourte in den 90ern mit zwei Soloprogrammen durch die Republik und arbeitet seitdem "nebenberuflich" als Schauspieler, Bühnenbildner und Puppenspieler. Die meiste Zeit verbringt er jedoch an seinem Schreibtisch in Berlin, um Theaterstücke, Kindermusicals und -hörspiele, lustige Dinge für die Comedy-Shows anderer Leute, aber vor allem Songtexte zu schreiben. Zusammen mit Rainer Bielfeldt schreibt und produziert er die Kinder-Hörspielreihe Was hör ich da?
Quelle

♥ Gemeinsam Lesen ♥



Hallo liebe Bücherfreunde,

auch ich bin heute wieder bei der "Gemeinsam-Lesen-Aktion" dabei.
Diese wird von den
Schlunzen-Bücher Mädels geleitet.
Wer mehr Infos haben möchte, einfach
*hier* klicken.

Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!


1. Welches Buch liest Du gerade und auf welcher Seite bist Du?

Ich lese gerade "Die Buchspringer", es ist ein Ebook und ich bin bei 72%.
 


Inhalt:
Während des Sommerurlaubs auf einer vergessenen Shetlandinsel erfährt Amy, dass sie als Mitglied der Familie Lennox of Stormsay über die Fähigkeit verfügt, in Bücher zu reisen und dort Einfluss auf die Geschichten zu nehmen. Schnell findet Amy Freunde in der Buchwelt: Schir Khan, der Tiger aus dem Dschungelbuch, hat stets wertvolle Ratschläge für sie, während Goethes Werther zwar seinen Liebeskummer in tintenhaltigen Cocktails ertränkt, Amy aber auch ein treuer Freund ist, seit sie ihn vor den Annäherungsversuchen der Hexen aus Macbeth gerettet hat. Lediglich die Idee, Oliver Twist Kaugummi zu schenken, war nicht die beste …

Doch bald merkt Amy, dass die Buchwelt nicht so friedlich ist, wie sie zunächst scheint. Erst verschwindet Geld aus den Schatzkammern von Ali Baba, dann verletzt sich Elizabeth Bennet auf dem Weg zum Ball mit Mr Darcy, sodass eine der bekanntesten Liebesgeschichten der Weltliteratur im Keim erstickt wird. Für Amy ist klar: Sie muss den Störenfried stellen! Doch erst, als sich die Zwischenfälle auch auf die Realität auswirken und schließlich sogar ein Todesopfer fordern, wird Amy klar, wie ernst die Bedrohung ist. Worauf hat es der geheimnisvolle Attentäter wirklich abgesehen?
Quelle


2. Wie lautet der erste Satz auf Deiner aktuellen Seite?
Doch die Aussicht, dem Dieb dieses Mal zuvorzukommen, wischten meine Gedanken sofort beiseite.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Dieses Buch wollte ich schon lange lesen und habe es mir nun endlich auf meinen Kobo geladen.
Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben. Ich hatte recht hohe Erwartungen an dieses Buch, die bisher erfüllt wurden  Der Schreibstil ist locker und leicht und deshalb auch für jüngere Leser gut geeignet. Bin nun gespannt wie es in der Buchwelt weitergeht.


4. Gibt es ein Szenario (egal ob Ort, Geschichte, Person, etc.) dass ihr noch nie in einem Buch gehabt habt, aber gerne mal lesen würdet?
Sorry, da muss ich diesmal passen. So auf die Schnelle fällt mir leider kein Szenario ein.

Liebe Grüße,
Tanja ♥

Montag, 3. August 2015

♥ Montagsfrage ♥



Hallo liebe Bücherfreunde,

die liebe Svenja von 
Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage. Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten, man kann also an jedem beliebigen Wochentag antworten ☺ auch ich möchte diese Woche gerne wieder mitmachen.


Heutige Montagsfrage:

Wie schafft es eine Hauptfigur, sich bei dir unbeliebt zu machen?

Das geht mir meistens so, wenn ein/e Protagonist/in extrem zickig, hochnäsig oder weinerlich ist. Wenn solche Phasen in einer Geschichte vorkommen, finde ich das nicht schlimm, wenn sich diese Charaktereigenschaften aber durch die komplette Handlung hindurchziehen, geht mir das ganz schön auf die Nerven. Da würde ich am liebsten ins Buch hüpfen und ihr/ihm sagen "nun reiß Dich aber mal zusammen" ;-) 

Wie ist das bei Euch? 

Liebe Grüße und eine sonnige Woche ☼


Tanja ♥