Dienstag, 28. Juli 2015

♥ Gemeinsam Lesen ♥



Hallo liebe Bücherfreunde,

auch ich bin heute wieder bei der "Gemeinsam-Lesen-Aktion" dabei.
Diese wird von den Schlunzen-Bücher Mädels geleitet.
Wer mehr Infos haben möchte, einfach *hier* klicken.

Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!


1. Welches Buch liest Du gerade und auf welcher Seite bist Du?

Ich lese gerade "Zeugenkussprogramm" von Eva Völler und bin auf Seite 204 von 364.Kiss & Crime 1 - Zeugenkussprogramm
 - Eva Völler - Hardcover

Inhalt:
Band 1 der neuen Serie Kiss & Crime von Eva Völler.
Emily kann es nicht fassen. Eigentlich wollte sie am letzten Wochenende vor ihren Abiklausuren bloß noch etwas feiern, doch dann gerät ihr Leben komplett aus den Fugen: Nach einem bewaffneten Überfall landen ihre Mutter und deren Freund Jonas im Krankenhaus, und das nur, weil Jonas sich mit den falschen Leuten eingelassen hat. Auf einmal sind sie alle in so großer Gefahr, dass ein Personenschützer für sie abgestellt wird. Pascal, jung und gut aussehend, sorgt bei Emily für noch mehr Pulsrasen, obwohl ihr sein Machogehabe ziemlich auf die Nerven geht. Als sich die Lage zuspitzt, muss die Familie sogar ins Zeugenschutzprogramm. Von der Großstadt geht's aufs Land – für Emily der totale Absturz. Sie will unbedingt zurück, aber im Zeugenschutz gelten harte Regeln. Und Pascal sorgt dafür, dass sie eingehalten werden – bis Emily schließlich begreift, dass der kleinste Fehler nicht nur ihr Leben in Gefahr bringt, sondern auch ihr Herz ...


2. Wie lautet der erste Satz auf Deiner aktuellen Seite?
Pascal hatte den Ellbogen wieder eingefahren und sah mich von der Seite an.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Dieses Buch kam unangefragt als Überraschungspaket, zusammen mit einem Lippenstift und einem Schlüsselanhänger bei mir an. Es wurde ein große Werbeaktion gestartet. Habe mich natürlich gefreut und mich nun ans Lesen gemacht. Bisher gefällt mir das Buch ganz gut. Es ist sehr locker geschrieben, eignet sich also sehr gut als Urlaubslektüre oder als "Buch für zwischendurch". 
Es ist mein erstes Buch von Eva Völler und ich bin gespannt wie die Geschichte für alle Protagonisten ausgehen wird. 

4. Wie macht ihr es wenn ihr 10 Bücher habt, und euch einfach nicht entscheiden könnt, was euer nächstes Buch wird? 
(Frage von Nicole-Katharina)
Diese Fragen kann ich recht schnell beantworten :-) ich lasse meinen Bauch entscheiden. Würde die 10 Bücher vor mich legen und das Buch wählen, dass mich in diesem Moment am meisten anspricht. Sei es Cover, Klappentext oder das Gesamtpaket. Wie entscheidet Ihr Euch? 

Liebe Grüße,
Eure Tanja ♥

Montag, 27. Juli 2015

Rezension: Hörbuch - Sturmgeflüster

Hörbuch: Sturmgeflüster
von Gabriella Engelmann




Quelle


Infos zum Hörbuch:
• Autorin: Gabriella Engelmann
• MP3 CD
• Empfohlenes Alter 12-15 Jahre
• Verlag: Rubikon
HIER findet Ihr das Hörbuch bei Amazon



Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


Inhalt:

Für Tinka sollte es der coolste Sommer ever werden. Doch wenn einen die beste Freundin versetzt, sind Ferien auf Sylt einfach nur noch langweilig. Bis Tinka Kitesurfer Sven kennenlernt, der sie in seine Clique aufnimmt und mit seinem durchdringenden Blick ihr Herz sofort zum Kentern bringt. Bald aber merkt Tinka, dass er und die anderen ihr etwas verschweigen. Es ist fast zu spät, als Tinka begreift, dass sie selbst die dunkle Vergangenheit wieder heraufbeschworen hat.


Cover:

Das Cover wirkt sehr einladend, sommerlich, passt sehr gut zur Geschichte und
gefällt mir richtig gut.


Stimme:
Uta Dänekamp hat eine sehr ruhige, angenehme und schöne Stimme.
Ich mochte ihre Stimme bereits in den Hörbüchern "Stolperherz" und "Herzriss" sehr gerne.


Meine Meinung:
Schon lange wollte ich ein Buch von Gabriella Engelmann lesen. Nun kam ich in den Genuss, eine ihrer Geschichten als Hörbuch zu hören. 


Zum Inhalt und den Geheimnissen in dieser Geschichte, möchte ich Euch eigentlich gar nicht mehr verraten, als der Klappentext bereits hergibt, um Euch die Spannung nicht zu verderben. 

Was ich Euch aber sehr wohl verraten kann ist, dass mir das Buch / Hörbuch sehr gut gefallen hat. Das lag unter anderem an den sympathischen und authentischen Protagonisten, allen voran natürlich Tinka, um die es in dieser Geschichte hauptsächlich geht. Tinka erzählt aus der Ich-Perspektive.  Sie selbst und alle anderen Charaktere dieser Geschichte werden zu Beginn kurz vorgestellt und beschrieben, so kann man sich noch vor dem ersten Kapitel einen kurzen Eindruck über die verschiedenen Personen verschaffen. 

Der Handlungsort "Sylt" wird sehr schön und detailreich beschrieben, so das man sich beim zuhören schöne Bilder der Umgebung malen kann. 

Die Geschichte beinhaltet eine gelungene Mischung aus Liebe, Gefühlen und Spannung, so dass man beim hören/lesen schnell gefesselt und in die Geschichte versunken ist. 

Auch wenn diese Geschichte eher die jugendliche Zielgruppe anspricht, fühlte ich mich nicht zu alt für dieses Hörbuch und habe die Stunden des Zuhörens genossen. 


Fazit:
Ein gelungenes Hörbuch, das mich in eine spannende Geschichte abtauchen lies.
Mir fehlte es weder an Gefühl, Dramatik oder Spannung, deshalb vergebe ich die beste Bewertung und empfehle Euch dieses Hörbuch gerne weiter :-)


Mehr zur Sprecherin:
Findet ihr HIER auf Ihre Homepage.
Uta-13


Mehr zur Autorin:
Findet Ihr HIER auf Ihrer Homepage.
Quelle


Kennt Ihr das Buch / Hörbuch bereits? 
Hat es Euch auch so gut gefallen? 
Freue mich auf Eure Meinungen

Liebe Grüße, 
Eure Tanja ♥

♥ Montagsfrage ♥



Hallo liebe Bücherfreunde,

die liebe Svenja von
Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage. Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten, man kann also an jedem beliebigen Wochentag antworten auch ich möchte diese Woche gerne wieder mitmachen.


Heutige Montagsfrage:

Hast Du bevorzugte Verlage, bei denen Du Dich gerne nach neuem Lesestoff umschaust?

Also bei mir kommt es immer auf das jeweilige Genre an, auf das ich Lust habe bzw. wonach ich suche. Suche ich nach einem schönen Roman, schaue ich gerne bei Heyne, Goldmann oder Blanvalet nach. Bei Jugendbücher oder Fantasygeschichten mag ich den Piper oder Carlsen Verlag ganz gerne.
 
Ansonsten schaue ich eigentlich querbeet nach neuen oder interessanten Büchern. Es gibt einfach so viele tolle Verlage und Bücher, dass ich sie gar nicht alle benennen kann. Oftmals folge ich auch Buchempfehlungen, da ist mir der Verlag eher unwichtig.

Wie ist das bei Euch?

Liebe Grüße,
Tanja ♥

Mittwoch, 22. Juli 2015

Rezension: Die Rosenfrauen

Die Rosenfrauen
von Cristina Caboni
 


 
 
 Infos zum Buch:
• Roman
• Originaltitel: Il sentiero dei profumi

• Deutsche Erstausgabe
• Taschenbuch

• 480 Seiten
• ISBN: 978-3-7341-0033-8
• Preise: € 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90
• Erscheinungstermin: 22. Juni 2015
HIER findet Ihr das Buch beim Verlag
HIER findet Ihr das Buch bei Amazon


Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥
 

 
Inhalt:
Ein Parfüm ist wie ein Versprechen ...
Elena Rossini hat ein besonderes Talent für Düfte, denn sie stammt aus einer Familie begnadeter Parfümeurinnen. Lange hat sie sich dagegen gesträubt, die Tradition fortzusetzen. Doch als Elenas Leben plötzlich zerbricht, beschließt sie kurzerhand, sich ihrem Schicksal zu stellen: Sie will herausfinden, was sich hinter dem »perfekten Parfüm« verbirgt, das eine ihrer Ahninnen entdeckt haben soll. Die Suche danach führt Elena in die Toskana und die Provence, in die Vergangenheit ihrer Familie, vor allem aber zu sich selbst – und zur Liebe ...
Quelle
 
 
Cover:
Das Cover ist sehr liebevoll und schön gestaltet. Es passt sehr gut zur Geschichte.
Man sieht darauf die typisch französischen Macarons, sowie farblich passende Rosenknospen.
Beides spielt in dieser Lektüre eine Rolle.
 
 
Erster Satz:
Rosenholz. Süß, fruchtig, mit leichten Gewürznoten.


Schreibstil:
Christina Caboni hat einen sehr speziellen und leicht poetischen Schreibstil, der mir sehr gut gefallen hat. Obwohl ihr Schreibstil nicht durchschnittlich erscheint, lässt sich die Geschichte dennoch leicht und flüssig lesen.
 
 
Meine Meinung:
Das wunderschöne Cover dieses Buches hat mich gleich verzaubern können.
Die Farben, Motive und auch die Geschichte klangen für mich nach einer leichten und sommerlichen Lektüre.

In der Geschichte geht es um die junge Elena. Sie ist die Hauptprotagonistin und war mir auf Anhieb sehr sympathisch, da sie sehr bodenständig und authentisch wirkt. Außerdem ist sie ein sehr hilfsbereiter und fürsorglich Mensch.
In Elenas Familie ist der Beruf der Parfümeurinnen fast schon eine Tradition. Von ihrer Großmutter, bei welcher Elena aufwuchs,  lernte sie von klein auf die Grundzüge der Parfümkunst. Sie wurde sogar als sogenannte "Nase" betitelt und schien viel Talent zu besitzen. Elena wollte sich jedoch von dieser Gabe befreien und einen anderen Lebensweg einschlagen.  

Durch einen Einschnitt in ihr bisheriges Leben, beginnt für Elena jedoch ein Wandel und sie begibt sich auf die Suche nach "dem perfekten Parfüm".
Nicht nur Elenas beruflicher Weg verändert sich, auch in ihrem Privatleben scheint nichts mehr wie zuvor zu sein. Was genau dahinter steckt, möchte ich Euch an dieser Stelle aber noch nicht vorweg nehmen.

Was mir beim Lesen besonders gut gefallen hat war, dass ich mir richtig tolle Bilder in meiner Fantasie malen konnte. Die Beschreibungen der Umgebung, der einzelnen Düfte und der Menschen, wirkten fast schon ein wenig poetisch und haben mir sehr gut gefallen.

Außerdem hat mir sehr gut gefallen, dass zu Beginn jedes Kapitels ein Duft vorgestellt wurde (z.B. Lavendel, Rosenöl, Vanille,...) und dieser beschrieben wird. 

 
Fazit:
Ein gelungener, teilweise poetischer Roman, der verschiedenen Facetten der Parfümkunst und des Lebens in Frankreich aufzeigt. Habe mich durch diese Geschichte gut unterhalten gefühlt und konnte mir die Düfte gut vorstellen.
Kann Euch dieses Buch weiterempfehlen.
 
 
Mehr zur Autorin:
Cristina Caboni lebt mit ihrer Familie auf Sardinien, wo sie Bienen und Rosen züchtet. Die Welt der Düfte und Essenzen, in der ihr Debütroman Die Rosenfrauen spielt, ist ihre große Leidenschaft.

Quelle


© Paola Leoni





Montag, 20. Juli 2015

♥ Montagsfrage ♥




Hallo liebe Bücherfreunde,

die liebe Svenja von
Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage. Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten, man kann also an jedem beliebigen Wochentag antworten ☺ auch ich möchte diese Woche gerne wieder mitmachen.


Heutige Montagsfrage:

Welches Buch liegt aktuell am längsten auf Deinem SuB?

Das dürfte bei mir wohl "Nachtzirkus" von Erin Morgenstern sein.
Hier findet Ihr das Buch beim Verlag *KLICK*.

Warum, weiß ich eigentlich auch nicht so genau. 
Mir hat damals in der Buchhandlung das Cover so gut gefallen, dass ich es sofort mitnehmen musste. Es sind wohl einfach immer andere neue und spannende Bücher dazwischen gekommen ;-) lesen möchte ich die Geschichte aber auf jeden Fall noch.

Welches Buch liegt bei Euch am längsten auf dem SuB?

Bin gespannt :)

Liebe Grüße,

Tanja


 

Donnerstag, 16. Juli 2015

Rezension: Nur eine Liebe

Das Meer der Seelen, Band 2
Nur eine Liebe



Quelle


Infos zum Buch:
• Autorin: Jodi Meadows
• Roman
• Deutsche Erstausgabe
• Taschenbuch / Broschur 
• 384 Seiten 
• ISBN: 978-3-442-47602-2
• Preis: 12,99€ in D, 13,40 € in A, 17,90 CHF
• HIER findet Ihr das Buch beim Verlag
• HIER findet Ihr das Buch bei Amazon


Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Inhalt:
Ana ist eine Außenseiterin und das nur, weil sie eine neue Seele besitzt. In einer Welt, in der jeder wiedergeboren wird, ist das ein Zeichen von Unheil. Und tatsächlich sterben seit Anas Ankunft immer mehr Menschen, ohne wiedergeboren zu werden. Die Angst ist groß, dass irgendwann alle unwiederbringlich ausgelöscht sein werden. Als sich immer mehr gegen Ana wenden, steht nur noch Sam zu ihr. Doch Ana muss endlich herausfinden, warum sie so außergewöhnlich ist, damit sie ihren Platz in Heart finden kann …


Cover:
Genauso schön wie das Cover des 1.Bandes, die Bücher harmonieren sehr gut miteinander, da sie sich bis auf die Farbgestaltung sehr ähnlich sind. 


Schreibstil:
Locker, unkompliziert und dadurch flüssig und schnell zu lesen.


Erster Satz:
Mein Leben war ein Fehler.


Meine Meinung:
Nachdem ich Band 1 dieser Reihe gelesen habe, musste ich den 2.Band direkt hinterher lesen. Zum Ende des ersten Buches hatte ich das Gefühl mich gerade mitten in der Geschichte zu befinden, so dass ich sofort wissen wollte wie es mit Ana weitergeht. 

Die Geschichte schließt sich direkt an seinen Vorgänger an, so dass man sicher, auch bei einer längeren Lesepause zwischen den Bänden, wieder schnell in die Geschichte hinein findet. Ohne Euch zu spoilern oder zu viel vorweg zu nehmen, kann ich Euch sagen, dass es gleich zu Beginn spannend weitergeht. 

Ana ist dankbarer denn je, ihren Freund Sam an ihrer Seite zu wissen, der ihr in allen Situationen beisteht. Sie ist in dieser Geschichte deutlich reifer, taffer, mutiger und willensstärker geworden. Außerdem hat sie klare Ziele, die sie mit aller Kraft zu verwirklichen versucht.  
Auch die anderen Protagonisten aus Band 1 sind in dieser Geschichte wieder präsent und entwickeln sich weiter, sind offener für Neues geworden. 

Des Weiteren kommen in dieser Geschichte neue und interessante Personen hinzu, die mir beim lesen schnell ans Herz gewachsen sind. 
Nun lüftet sich auch langsam die Frage, was es mit den pulsierenden Mauern in Heart, den Sylphen und Janan auf sich hat. Viel mehr kann und möchte ich Euch an dieser Stelle einfach noch nicht verraten, um Euch nicht den Lesespaß zu verderben. Lest einfach selbst mal rein :)  


Fazit:
Ein absolut gelungener 2. Teil, der mir sogar noch etwas besser gefallen hat, als sein Vorgänger. Von mir die beste Bewertung! Werde Band 3 sicher auch bald lesen.


Mehr zur Autorin:
Jodi Meadows lebt im Shenandoah Valley, Virginia, zusammen mit ihrem Ehemann, einer Katze und einer alarmierenden Anzahl Frettchen. Schon lange ist sie ein überzeugter Bücherwurm und wollte eigentlich schon immer Schriftstellerin sein, spätestens aber, seitdem sie sich dagegen entschieden hatte, Astronautin zu werden.

Quelle

Habt ihr das Buch / die Reihe bereits gelesen? 
Wie hat Euch das Buch gefallen? 
Hat Euch meine Rezi weitergeholfen? 
Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Liebe Grüße. 
Eure Tanja ♥



Rezension: Spiel der Zeit

Spiel der Zeit
von Jeffrey Archer  

 

(Quelle)


Infos zum Buch: 
• Die Clifton Saga, Band 1
• Genre: Roman
• Originaltitel: Only Time Will Tell (The Clifton Chronicles 1)
• Deutsche Erstausgabe
• Taschenbuch
• 560 Seiten
• Verlag: Heyne
• ISBN: 978-3-453-47134-4
• Preis in D € 9,99
• *HIER* findet Ihr das Buch beim Verlag
• *HIER* findet Ihr das Buch bei Amazon


Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ 


Inhalt / Klappentext: 

England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind ...


Cover: 
Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut! Es passt außerdem hervorragend zur Geschichte.


Schreibstil:
Angenehm leicht und flüssig zu lesen, mit Tiefgang und viel Gefühl.


Die ersten Sätze: 
Ich hätte diese Geschichte niemals aufgeschrieben, wenn ich nicht schwanger geworden wäre. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich hatte schon seit Längerem die Absicht meine Jungfräulichkeit auf dem Ausflug nach Weston-super-Mare zu verlieren, allerdings nicht unbedingt an diesen Mann.


Meine Meinung: 
Das Cover und der Klappentext dieses Buches, haben mich schnell neugierig gemacht. Geschichten um die 30er Jahre lese ich ohnehin sehr gerne und bei Geheimnissen und Familientragödien, bin ich auch immer recht schnell zu begeistern.

Der junge und sympathische Harry wächst als Sohn seiner alleinerziehenden Mutter Maisie auf, die sich als Kellnerin versucht über Wasser zu halten. Laut Harrys Kenntnissen, ist sein Vater im Krieg verstorben. Doch relativ schnell wird klar, dass Geheimnisse über seinen Tod kursieren. Welche dieser entsetzlichen Geheimnisse im Laufe der Geschichte ans Licht kommen, möchte ich Euch hier natürlich noch nicht verraten. Als Harry ein Stipendium als Sänger angeboten wird, wird es für Maisie immer schwerer für Harry den Grundstein eines erfolgreichen Lebens zu legen.
Aufgrund eines weiteren Schicksalsschlages gerät Maisie in weitere finanzielle Schwierigkeiten. Nicht selten muss Harry sich deshalb gegen seine privilegierten Mitschüler behaupten. Doch Harry gibt nicht auf und beweist Stärke und Fleiß.

Was mir außer des spannendes Verlaufes wirklich sehr gut an dieser Geschichte gefallen hat ist, dass sie aus verschiedenen Sichten der Protagonisten erzählt wurde. Der Leser kann sich so sehr gut in die einzelnen Personen hineinversetzen und deren Handlungen besser nachvollziehen.  


Fazit: 
Ein sehr gelungener Auftakt! Werde diese Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen und kann Euch dieses Buch wirklich empfehlen! Schreibstil, Charaktere und Handlung waren genau nach meinem Geschmack.


Mehr zum Autor:
Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug eine bewegte Politiker-Karriere ein, die bis 2003 andauerte. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller. Archer verfasste zahlreiche Bestseller und zählt heute zu den erfolgreichsten Autoren Englands. Sein historisches Familienepos Die Clifton-Saga stürmte die englischen und amerikanischen Bestsellerlisten und begeistert eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheirat, hat zwei Söhne und lebt in London und Cambridge.
(Quelle)

Habt Ihr das Buch bereits gelesen?
Hat es Euch auch so gut gefallen?
Werdet Ihr die Reihe weiter verfolgen?
Freue mich über jeden Kommentar!

Liebe Grüße,
Tanja

Dienstag, 14. Juli 2015

♥ Gemeinsam Lesen ♥



Hallo liebe Bücherfreunde,

auch ich bin heute wieder bei der "Gemeinsam-Lesen-Aktion" dabei.
Diese wird von den Schlunzen-Bücher Mädels geleitet.
Wer mehr Infos haben möchte, einfach *hier* klicken.
Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Die Rosen-Frauen" von Cristina Caboni und bin auf Seite 75 von 477 Seiten.



Inhalt:
Elena Rossini hat ein besonderes Talent für Düfte, denn sie stammt aus einer Familie begnadeter Parfümeurinnen. Lange hat sie sich dagegen gesträubt, die Tradition fortzusetzen. Doch als Elenas Leben plötzlich zerbricht, beschließt sie kurzerhand, sich ihrem Schicksal zu stellen: Sie will herausfinden, was sich hinter dem »perfekten Parfüm« verbirgt, das eine ihrer Ahninnen entdeckt haben soll. Die Suche danach führt Elena in die Toskana und die Provence, in die Vergangenheit ihrer Familie, vor allem aber zu sich selbst – und zur Liebe...
Quelle


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Wie die Perlen einer Kette reihten sich die Bäume an einer Seite der Straße aneinander, ihr Ende war mit bloßem Auge kaum auszumachen.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Noch kann ich nicht viel zur Geschichte an sich sagen. Bisher wird hauptsächlich Elenas Situation und Teile ihrer Vergangenheit beschrieben.
Finde die Idee bisher aber ganz spannend und mag Cristina Caboni`s Schreibstil sehr gerne. Mal schauen, was mich noch erwartet.


4. Hast du schon Mal ein Buch gelesen, das du eigentlich nie lesen wolltest (nicht dein Genre, Klappentext spricht dich nicht an), es dann aber doch getan hast, weil "jeder" so begeistert von diesem Buch war? (Frage von Buchstabengeflüster)
Oh ja, das gibt es und ich bereue es noch heute :-(
Es handelt sich dabei um "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche.
Habe es nicht gelesen, weil jeder begeistert, sondern viel mehr schockiert von diesem Buch gewesen ist. Wollte mir mein eigenes Bild davon machen und habe es deshalb gelesen -ganz schlecht Idee. Gar nicht meins. Will kein Buch der Welt schlecht machen, es gibt sicher zu jedem Buch den passenden Leser, aber dieses Buch war definitiv nicht für mich gemacht ;-)


Wie geht es Euch mit Frage 4?
Liebe Grüße,
Tanja ♥











Montag, 13. Juli 2015

[TAG] 10 Wünsche für einen Sommer



Hallo liebe Bücherfreunde,

die liebe loralee von Lora liest hat mich zu diesem Tag eingeladen :)
Danke nochmal, dass Du an mich gedacht hast!
Da mache ich doch gerne mit!

Dieser Tag besteht nicht, wie meist der Fall, aus vorgefertigten Fragen, sondern man soll einfach seine eigenen 10 Wünsche für diesen Sommer auflisten.

1. Entspannung...
...der Alltag spannt jeden von uns einfach viel zu sehr ein, deshalb möchte ich versuchen, mich bewusst mehr zu entspannen.

2. Urlaub...
...freue mich schon sehr auf unseren Sommerurlaub mit meinem Mann und meinen 3 Kindern. Einfach mal raus aus dem täglichen Trott, die Freizeit genießen, andere Dinge sehen und die Seele baumeln lassen.

3. Lesen:
...na klar, wie soll es anders sein ;-) ich möchte natürlich viele tolle Bücher lesen. 

4. Bewegung...
...immer wieder muss ich auf`s Neue feststellen, dass mir die Bewegung fehlt. Nicht die Alltagsbewegungen (bin mit meiner Arbeit, 3 Kindern, Haushalt den ganzen Tag in Bewegung), sondern die bewussten Bewegungen in Form von Sport, wie Yoga oder Walking. Am besten an der frischen Luft. 

5. Ganz bewusste Zeit mit meinen Kindern verbringen...
...ganz ohne Ablenkung in Form von Telefon, Mails, Arbeit, Erledigungen.

6. Zeit mit Freunden und meiner Familie verbringen...
...ob gemütlich zu Hause, bei einem Glas Wein, im Kino, oder an anderen schönen Orten


7. Ausmisten...
...auch immer wieder aufs Neue nötig ;-) ob im Keller oder in der Bude.

8. Bloggen...
...versteht sich ja eigentlich von selbst :) 

9. Zeit für mich selbst nehmen...
...denn auch Zeit für sich ganz alleine ist sehr wichtig. Zum nachdenken, erholen, entspannen und runter kommen.

10. Spaß am Leben haben...
...lebensfroh und bewusst dankbar zu sein, an dem was man hat. 


So, dass sind meine  Wünsche für einen Sommer! 


Es hat mir wieder Spaß gemacht und ich tagge hiermit...


Steffi von Buchtasien


HibiscusFlower von in the prime time of life


Alex von Lies-Diers


Diana von Buchbria


Caro von Bücherwanderin



Würde mich sehr freuen wenn Ihr Lieben auch mitmacht ♥



Liebe Grüße, 


Eure Tanja 

♥ Montagsfrage ♥





Hallo liebe Bücherfreunde, 
die liebe Svenja von Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage. Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten, man kann also an jedem beliebigen Wochentag antworten  auch ich möchte diese Woche gerne wieder mitmachen.

Heutige Montagsfrage:
Hast du, nachdem du eine Buchverfilmung gesehen hast, beim Lesen eines Buches die Schauspieler im Kopf oder die Figuren wie du sie dir vorstellst?
Diese Frage ist in meinem Fall nicht ganz so leicht zu beantworten, denn ich lese meistens zuerst das Buch und sehe mir danach die Verfilmung dazu an.
Kann mir aber gut vorstellen, dass ich mir beim lesen die Schauspieler des Films vorstelle. Das wird sich zum Beispiel bei der Highland-Saga von Diana Gabaldon bald zeigen.
Habe die ersten 4 Bände bereits gelesen (Band 1-3 sogar 2mal) die Folgebände aber noch nicht. Wenn ich nun weiterlese wird es sicher so sein, dass ich mir "Jamie und Claire" aus der Serie "Outlander" vorstelle.
 
 Wie ist das bei Euch? 
Liebe und sonnige Grüße
 
Eure Tanja ♥

Sonntag, 12. Juli 2015

Rezension: Das Mädchen, das Geschichten fängt

Das Mädchen, das Geschichten fängt



Infos zum Buch:
• Autorin: Victoria Schwab

• Paperback / Klappenbroschur
• 432 Seiten
• ISBN: 978-3-453-41033-6
• Preise: € 13,99 [D] | € 14,40 [A] | CHF 19,50 

• HIER findet Ihr das Buch beim HEYNE Verlag
• HIER findet Ihr das Buch bei Amazon


Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥


Inhalt:
Wenn ein Mensch stirbt, wird seine Lebensgeschichte in einer Art Bibliothek abgelegt. Manchmal jedoch erwachen die Geschichten und versuchen in die Welt der Lebenden zurückzukehren. Dann kommt Mac ins Spiel, denn sie ist eine Hüterin und ihre Aufgabe ist es, die entlaufenen Geschichten zurückzubringen. Doch plötzlich häufen sich diese Vorfälle, und die Grenzen zwischen Leben und Tod drohen zu verschwimmen. Mac beschleicht der schreckliche Verdacht, dass jemand die Lebensgeschichten manipuliert. Gemeinsam mit dem Hüter Wes versucht Mac, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.


Cover:
Sehr schön und sehr liebevoll gestaltet, passend zur Geschichte.


Schreibstil:
Locker, leicht und flüssig zu lesen - daher sicher auch für Teenager gut geeignet. Keine unnötigen Floskeln oder Wiederholungen.


Erster Satz:
Nichts an diesem Neuanfang ist wirklich neu.

Meine Meinung:
Auf dieses Buch bin ich durch das wunderschön gestaltete Cover aufmerksam geworden. Es ist mir außerdem mehrfach auf anderen Blogs und Seiten wie Lovelybooks begegnet und hat mich immer wieder aufs Neue neugierig gemacht, deshalb bin ich sehr froh, dass ich diese Geschichte nun endlich lesen konnte. Zugegeben, ich habe mir diese Lektüre etwas anders vorgestellt, es fällt mir schwer das zu beschreiben. Vielleicht nicht ganz so fantasievoll? Dies meine ich aber im positiven Sinne - die Idee und deren Hintergrund konnte mich wirklich überraschen.  
Wie Ihr dem Klappentext schon entnehmen könnt, geht es um Mackenzie, genannt Mac. Mac hat eine ganz besondere Aufgabe, denn sie ist eine Wächterin. Die Geschichte einer jeden verstorbenen Person wird als Chronik in einem Archiv (einer Art Bibliothek) hinterlegt. Unter gewissen Umständen, meist durch deren eigene Unruhen oder auch Lärm, erwachen diese Chroniken und versuchen zurück in die "Welt der Lebenden" zu gelangen. 
Mac`s Aufgabe ist es nun, diese einzufangen und durch die richtige Türe, zurück ins Archiv zu bringen. Dieser Job ist nicht immer ganz einfach und ungefährlich, wie sich herausstellen wird. 
Mehr möchte ich Euch an dieser Stelle nicht zum Inhalt verraten, um Euch nicht zu spoilern. So viel sei Euch verraten: Es spielen auch die Liebe, Gefühl, Emotionen und die Freundschaft eine Rolle. 
Die Charaktere, allen voran Mackenzie, mochte ich sehr gerne. Für ihre Verhältnisse wirkte sie authentisch, gefühlvoll und liebenswert. 
Durch Victoria Schwab's unkomplizierten Schreibstil, hat man die 432 Seiten recht flott durchgelesen. 


Fazit:
Eine faszinierende Geschichte, in einer Welt voller Mystery, Spannung, Liebe und Freundschaft. Liebenswerte und individuelle Charakter runden diese ab. Empfehle Euch das Buch gerne weiter!


Mehr zur Autorin:
Victoria Schwab


Victoria Schwab lebt in Nashville, Tennessee, und arbeitete nach dem Studium in den verschiedensten Jobs, ehe sie ihre Leidenschaft professionalisierte und Autorin wurde. Bücher hat sie schon immer über alles geliebt - und Geschichten, in denen die Realität aufbricht und etwas Dunkles, Geheimnisvolles, Anderes durchscheint. Verflucht ist ihr Debütroman.









Habt Ihr dieses Buch bereits gelesen? 
Steht es vielleicht schon auf Eurer Wunschliste oder Eurem SuB? 
Wie hat es Euch gefallen? 
Freue mich auf Eure Meinungen! 

Liebe Grüße, 
Eure Tanja ♥

Dienstag, 7. Juli 2015

Wörterkatzes-Lesemarathon-2015

#wklm2015

Hallo liebe Bücherfreunde, 

heute startet die liebe Kerstin von Wörterkatze einen Lese-Marathon.

Wie Ihr oben schon sehen könnt, geht dieser vom 06.07. - 12.07.2015.
Mitmachen darf jeder, wer mehr Infos möchte, kann *hier* klicken. 
Viel Spaß und los gehts

Update 06.07.2015:

Heute ging es los mit dem Lesemarathon

Eine Leseliste habe ich nicht erstellt, da ich aus Erfahrung sagen kann, dass ich diese ohnehin wieder über den Haufen werfen werde. Zu oft kommt mir spontan ein Buch in die Quere, dass ich unbedingt sofort lesen möchte, oder das geplante Genre spricht mich gerade nicht an. Deshalb wähle ich meine aktuellen Bücher ganz spontan.

Leider habe ich heute trotz des schönen Wetters nicht so viel gelesen wie erhofft. Kinder, Wasser und Eis haben mich vom lesen abgelenkt, hihi.
Habe ca. 60 Seiten in meinem Buch "Das Mädchen das Geschichten fängt" gelesen. 


Quelle

Inhalt:
Wenn ein Mensch stirbt, wird seine Lebensgeschichte in einer Art Bibliothek abgelegt. Manchmal jedoch erwachen die Geschichten und versuchen in die Welt der Lebenden zurückzukehren. Dann kommt Mac ins Spiel, denn sie ist eine Hüterin und ihre Aufgabe ist es, die entlaufenen Geschichten zurückzubringen. Doch plötzlich häufen sich diese Vorfälle, und die Grenzen zwischen Leben und Tod drohen zu verschwimmen. Mac beschleicht der schreckliche Verdacht, dass jemand die Lebensgeschichten manipuliert. Gemeinsam mit dem Hüter Wes versucht Mac, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Kerstins erste Frage:
Was hast du dir für die Woche vorgenommen? Einfach nur lesen, oder habt ihr euch ein Ziel gesetzt?


Nein habe mir kein Ziel gesetzt, möchte einfach je nach Lust, Laune und Zeit so viel wie möglich lesen. In erster Linie soll das Lesen ja Spaß machen. 

Update 07.07.2015:
So, nun isst auch schon Tag 2 vorüber. 
Habe heute wieder in "Das Mädchen das Geschichten fängt" gelesen. 

Das Buch gefällt mir immer besser. 
Mittlerweile habe ich gesehen, dass die Meinungen zu diesem Buch tatsächlich sehr auseinander gehen. Bin ganz froh, vorurteilsfrei an diese Geschichte herangegangen zu sein, denn bisher trifft sie meinen Geschmack sehr gut. 
Bin gespannt wie es in Mac`s Leben weitergeht. 

Ich lese dieses Buch als eBook und bin heute von 50% auf 66% gekommen, was in etwa 70 Seiten entspricht. Da wieder tolles Wetter war, die Kinder bespaßt werden wollten und einige Hausaufgaben bei meinem Großen anstanden, bin ich sehr zufrieden damit. 

Hier die Tagesfrage:
Wo liest Du während des #wklm2015 am liebsten?
Bei dem Wetter eindeutig draußen auf der Terrasse ☼


Update 08.07.2015:

Mein heutiges Lesepensum ähnelt dem gestrigen :) bin in meinem Buch (immernoch "Das Mädchen das Geschichten fängt) von 66 auf 80% gekommen, was ca. 60 Seiten entspricht. Nicht extrem viel, aber besser als gar nichts daher bin ich ganz zufrieden. Mal sehen ob ich später noch ein paar Seiten lese.

Hier die Tagesfrage:
Habt ihr im Rahmen des #wklm2015 schon Bücher für eure Wunschliste gefunden? Und wenn ja, welche?
Ja, mich hat "Das geheime Leben der Violet Grant" von der lieben Diana von Buchbria *klick* neugierig gemacht. Die Rezi hört sich klasse an! 

Update 09.07.2015:

Heute habe ich 10% (von 80 auf 90%) in "Das Mädchen das Geschichten fängt" gelesen, was etwa 43 Seiten entspricht. 
Insgesamt habe ich seit Beginn des Lese-Marathons 233 Seiten gelesen.

Hier die Tagesfrage:
Heute ist Halbzeit im Lesemarathon. Seit ihr zufrieden bisher mit eurer Lektüre, dem #wklm2015 oder habt ihr etwas anderes erwartet? Und wenn ihr etwas anderes erwartet habt, dann bitte was.

Mit meiner Lektüre bin ich absolut zufrieden. Das Buch bzw. die Geschichte, Idee und Schreibstil gefallen mir sehr gut. Obwohl ich mir kein Ziel gesetzt habe, habe ich dennoch erwartet in der Zeit des Lese-Marathons etwas mehr zu lesen ;-) da ich normalerweise mehr lese. Finde es aber nicht schlimm, da das schöne Wetter, baden, mit den Kinder spielen, und die Arbeit einfach vor gehen. Das Wichtigste ist mir der Spaß am lesen und den habe ich nicht verloren, egal wie viele Seiten es werden ☺.

Update 10.07.2015:

Heute konnte ich mein Buch "Das Mädchen das Geschichten fängt" beenden ☺ Es waren ca. 43 Seiten, die mir noch gefehlt haben. Auch wenn die Meinungen zu dieser Geschichte auseinander gehen und ich eine ganz andere Geschichte erwartet habe, hat mir das Buch bis zum Ende sehr gut gefallen! 
Hoffe ich schaffe es zeitnah die Rezi dazu zu schreiben. 

Hier die Tagesfrage:
Ihr habt ja alle schon ein Bücher oder Seiten im Rahmen des #wklm2015 gelesen. Habt ihr oder hattet ihr bisher einen Lieblingsprota und wenn ja wen und wenn es geht auch warum?

Hm, da würde ich wohl die Hauptprotagonistin "Ana" aus meinem Buch "Das Meer der Seelen - Nur eine Liebe" wählen. Sie ist eine Neuseele und damit auch die Einzige. Sie ist eine Außenseiterin und wird von den meisten Menschen gehasst. Ich mag ihre Willensstärke, ihren Mut, ihr Durchsetzungsvermögen, ihre dennoch sensible Art und ihren Charakter sehr gerne. 

Update 11.07.2015:

Da ich gestern "Das Mädchen das Geschichten fängt" beendet habe, lese ich nun in "Das Meer der Seelen, Band 2 - Nur eine Liebe" weiter. Hier bin ich bei 70% von 384 Seiten (da ich das Buch auch wieder als eBook lese). Scheine gerade ein gutes Händchen zu haben, denn auch dieses Buch bzw. die Fortsetzung gefällt mir wieder sehr gut. Hier ein bisschen mehr zum Buch:



Inhalt:
Ana ist eine Außenseiterin und das nur, weil sie eine neue Seele besitzt. In einer Welt, in der jeder wiedergeboren wird, ist das ein Zeichen von Unheil. Und tatsächlich sterben seit Anas Ankunft immer mehr Menschen, ohne wiedergeboren zu werden. Die Angst ist groß, dass irgendwann alle unwiederbringlich ausgelöscht sein werden. Als sich immer mehr gegen Ana wenden, steht nur noch Sam zu ihr. Doch Ana muss endlich herausfinden, warum sie so außergewöhnlich ist, damit sie ihren Platz in Heart finden kann …


Quelle 

Am Abend:
So, auch dieses Buch habe ich nun beendet. Es waren noch ca.115 Seiten.
Das Buch hat mir wieder sehr gut gefallen. Freue mich nun auf band 3, den ich sicher auch bald lesen werde. 
Insgesamt habe ich beim Lese-Marathon nun 391 Seiten (also rund 65 Seiten im Schnitt pro Tag) gelesen. Ist nicht extrem viel, aber für mich vollkommen in Ordnung. 


Hier die Tagesfrage:
Gestern gab es die Frage nach den Lieblingsprotagonisten. Heute geht es in eine etwas andere Richtung. Welches Setting hat euch bisher am besten gefallen?

Dies Frage ist für mich nicht ganz leicht zu beantworten, da die Settings in beiden Büchern (Das Mädchen das Geschichten fängt und Das Meer der Seelen - Nur eine Liebe) überaus mysteriös und nicht mit einem "normalen" Schauplatz aus unserer gewohnten Welt vergleichbar sind. Gefallen haben mir beide wirklich gleich gut. Konnte mich bei in beide Geschichten gut hineinversetzen und mir die Umgebung sehr gut vorstellen. 

Update 12.07.2015:

So, nun ist schon der letzte Tag des Lese-Marathons angebrochen. 
Nachdem ich gestern Abend "Das Meer der Seelen, Band 2 - Nur eine Liebe" 
beendet habe, werde ich mich heute dem folgenden Buch widmen:



Inhalt:
Ein Parfüm ist wie ein Versprechen ...
Elena Rossini hat ein besonderes Talent für Düfte, denn sie stammt aus einer Familie begnadeter Parfümeurinnen. Lange hat sie sich dagegen gesträubt, die Tradition fortzusetzen. Doch als Elenas Leben plötzlich zerbricht, beschließt sie kurzerhand, sich ihrem Schicksal zu stellen: Sie will herausfinden, was sich hinter dem »perfekten Parfüm« verbirgt, das eine ihrer Ahninnen entdeckt haben soll. Die Suche danach führt Elena in die Toskana und die Provence, in die Vergangenheit ihrer Familie, vor allem aber zu sich selbst – und zur Liebe ...















♥ Gemeinsam Lesen ♥




Hallo liebe Bücherfreunde, 

auch ich bin heute wieder bei der "Gemeinsam-Lesen-Aktion" dabei.
Diese wird von den Schlunzen-Bücher Mädels geleitet.
Wer mehr Infos haben möchte, einfach *hier* klicken. 

Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Momentan lese ich mal wieder 2 Bücher "Das Meer der Seelen, Band 2 - Nur eine Liebe" hier bin ich auf Seite 312 von 460 und "Das Mädchen das Geschichten fängt" hier bin ich auf Seite 152 von 304.


Inhalt:
Ana ist eine Außenseiterin und das nur, weil sie eine neue Seele besitzt. In einer Welt, in der jeder wiedergeboren wird, ist das ein Zeichen von Unheil. Und tatsächlich sterben seit Anas Ankunft immer mehr Menschen, ohne wiedergeboren zu werden. Die Angst ist groß, dass irgendwann alle unwiederbringlich ausgelöscht sein werden. Als sich immer mehr gegen Ana wenden, steht nur noch Sam zu ihr. Doch Ana muss endlich herausfinden, warum sie so außergewöhnlich ist, damit sie ihren Platz in Heart finden kann …

Inhalt:
Wenn ein Mensch stirbt, wird seine Lebensgeschichte in einer Art Bibliothek abgelegt. Manchmal jedoch erwachen die Geschichten und versuchen in die Welt der Lebenden zurückzukehren. Dann kommt Mac ins Spiel, denn sie ist eine Hüterin und ihre Aufgabe ist es, die entlaufenen Geschichten zurückzubringen. Doch plötzlich häufen sich diese Vorfälle, und die Grenzen zwischen Leben und Tod drohen zu verschwimmen. Mac beschleicht der schreckliche Verdacht, dass jemand die Lebensgeschichten manipuliert. Gemeinsam mit dem Hüter Wes versucht Mac, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Nur eine Liebe: Ich wollte mir einreden, dass er wirklich erst achtzehn war und dass alles, was er mir erzählte, eigentlich jemand anderem passiert war.
Das Mädchen das Geschichten fängt:Er klopft mit dem Fingerknöchel an die Wand.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Beide Bücher gefallen mir gut, konnte mich mal wieder nicht entscheiden, mit welchem Buch ich beginnen soll, da mich beide gereizt haben ;) Nur eine Liebe ist ja der 2.Band der "Das Meer der Seelen Reihe", Band 1 war mein letztes Buch. Da ich am Ende des ersten Bandes so mitten in der Geschichte gesteckt habe, wollte ich gleich weiterlesen. Das Mädchen das Geschichten fängt stand nun schon sooo lange auf meiner  Wunschliste, deshalb freue ich mich umso mehr es jetzt lesen zu können. 


4. Gibt es Bücher, auf die du theoretisch neugierig bist, die du aber aus einem Grundsatz heraus nicht liest, weil sie z.B. von einem Autor geschrieben sind, den du nicht magst oder weil sie in einem Verlag erschienen sind von dem du nicht überzeugt bist?
Nein, da muss ich diesmal passen, diese Bücher gibt es bei mir nicht. 
Ich bin relativ offen für alle Genres (bis auf ein oder zwei Ausnahmen), alle Autoren /Autorinnen und auch für sämtliche Verlage. 

Wie sieht das bei Euch aus? 
Liebe Grüße und einen sonnigen Tag ☼
Tanja 





Montag, 6. Juli 2015

Rezension: Hörbuch - Cottage gesucht - Held gefunden

Cottage gesucht, Held gefunden
von Susan Elizabeth Phillips  




Infos zum Hörbuch:

• Ungekürzte Lesung
• Gelesen von Rike Schmid
• 2 MP3-CDs
• Laufzeit: ca. 795 Minuten
• ISBN: 978-3-8371-3074-4
• Preis in D € 14,99


Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥


Inhalt: 

Peregrine Island vor der Küste von Maine. Annie Hewitt war sich sicher, nie wieder zurückzukehren. Und nun ist sie doch da – pleite, mut- und heimatlos, aber noch nicht bereit aufzugeben. Denn hier, auf dieser Insel, soll im Moonraker Cottage, dem Sommersitz ihrer Familie, der Nachlass ihrer Mutter versteckt sein. Annies Plan: ihr Erbe suchen, möglichst wenig auffallen und möglichst schnell wieder abreisen. Vor allem will sie unbedingt ein Aufeinandertreffen mit Theo Harp vermeiden. Er war ihre große Liebe. Doch jetzt ist er der Mann, den sie am meisten fürchtet. Und natürlich ist Theo der Erste, dem sie in die Arme läuft …


Cover:

Das Cover gefällt mir unheimlich gut und hat mich erst so richtig neugierig auf die Geschichte gemacht. Es ist sehr farbenfroh und fröhlich gestaltet und passt außerdem gut zur Geschichte.


Stimme:

Rike Schmid hat eine ruhige und sehr angenehme Stimme, die mir sehr gut gefällt, wer mal reinhören möchte, kann *hier* klicken.


Erster Satz:

Annie redete eigentlich nicht mit ihrem Gepäck, aber sie war in letzter Zeit nicht ganz sie selbst.


Meine Meinung:

Wer die Autorin Susan Elizabeth Philips kennt, weiß das Ihre Bücher / Hörbücher unterhaltsam und humorvoll geschrieben sind. Sie eigenen sich deshalb hervorragend zum Abschalten und Zwischendurchlesen / hören. Genauso verhält es sich auch bei diesem Hörbuch. 
Ich habe es zum entspannen und auch gerne abends vor dem einschlafen gehört, wofür es durch die ruhige Stimme von Rike Schmid bestens geeignet war. Das schöne sommerlich Cover hat mich gleich auf das Hörbuch aufmerksam gemacht und die vielen positiven Leser-/Hörermeinungen haben mich schnell überzeugt, dass dieses Hörbuch auch bei mir einziehen muss. 

In der Geschichte geht es um die junge Annie. Sie ist die Hauptprotagonistin und war mir von Anfang an sympathisch, besonders durch ihre unsichere Art und ihre bemitleidenswerte Situation gleich zu Beginn der Geschichte. 
Annies Mutter ist erst vor kurzem verstorben. Nun steht sie da - alleine, krank, an ihrem Berufswunsch gescheitert und verschuldet. 
Auf dem Sterbebett teilte Annies Mutter ihr mit, dass ihr Erbe sich in einem Cottage befindet und Annie dort hinfahren soll. Was es damit auf sich hat, verrate ich Euch an dieser Stelle aber noch nicht. Annie ist jedenfalls eine Kämpferin, die nicht so leicht das Handtuch wirft und sich ihrer Situation stellt, dass hat mir unter anderem am besten an dieser Geschichte gefallen. 

Susan Elizabeth Philips erzählt so präzise und phantasievoll, dass man sich ein tolles Bild von der Umgebung und auch den Menschen malen kann. 
Ihr Schreibstil ist außerdem wunderbar fließend und nimmt den Leser deshalb schnell mit in ihre Welt. 

Einzige Kritik: Was mir persönlich nicht gefallen hat war, dass Annie mit ihren Bauchredner-Puppen "gesprochen" bzw. sich diese Gespräche vorgestellt hat. Das fand ich etwas befremdlich ;-) deshalb gibt es von mir ein Pünktchen Abzug.  


Fazit:
Eine schöne und unterhaltsame Geschichte mit sympathischen und liebenswürdigen Protagonisten. Locker erzählt, prima für zwischendurch geeignet - aber für mich nicht das beste Buch / Hörbuch der Autorin.


Mehr zur Autorin:
Susan Elizabeth Phillips ist eine der meistgelesenen Autorinnen der Welt. Ihre Romane erobern jedes Mal auf Anhieb die Bestsellerlisten in Deutschland, England und den USA. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in der Nähe von Chicago.


Mehr zur Sprecherin:
Rike Schmid spielte an der Seite von Maximilian Schell die Hauptrolle in der ZDF-Serie „Der Fürst und das Mädchen“. Es folgten Film- und TV-Produktionen; darunter der Kinofilm „Wir”, ausgezeichnet mit dem Max-Ophüls-Preis. Für Random House Audio hat Rike Schmid u.a. auch "Die Sommerfrauen" und "Sommerprickeln" von Mary Kay Andrews eingelesen.
Quelle


Freue mich wie immer über jeden Kommentar ☺
Liebe Grüße, 
Eure Tanja