Montag, 20. April 2015

Rezension: Beautiful Oblivion

Beautiful Oblivion
von Jamie McGuire
(Maddox-Brüder-Serie, Band 1)
 

 Infos zum Buch:
• Roman
• Erschienen am 19.01.2015
• Übersetzt von: Henriette Zeltner
• 416 Seiten
• Kartoniert
• ISBN: 978-3-492-30581-5
• Preis: € 9,99 in D
HIER findet Ihr das Buch beim Verlag
 
Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Inhalt / Klappentext:
Als Cami in einer Bar Trenton Maddox kennenlernt, hat sie keinen Zweifel daran, dass ihre Freundschaft mit dem berüchtigten Weiberhelden eine platonische bleiben wird. Schließlich ist sie wie er mit rüpelhaften Brüdern aufgewachsen und weiß, mit Männern wie ihm umzugehen. Doch wenn sich ein Maddox-Bruder verliebt, dann liebt er für immer. Und er kämpft – auch wenn alles andere daran zu zerbrechen droht.

Cover:
Wunderschön gestaltet, die Farben harmonieren sehr gut miteinander.
Das Cover hat mich direkt angesprochen und mich so auf die Geschichte aufmerksam gemacht.

Erster Satz:
Seine Worte hingen in der Dunkelheit irgendwo zwischen unseren Stimmen.
(HIER geht's zur Leseprobe). 
 
Schreibstil:
Locker, flüssig und unkompliziert zu lesen.
Ein Buch das sich sehr zügig lesen lässt.
 
Meine Meinung zur Geschichte:
Die Hauptprotagonistin "Cami" ist mir durch ihre liebenswerte und hilfsbereite Art recht schnell ans Herz gewachsen.
Sie ist schon seit längerer Zeit mit T.J. zusammen, der aufgrund seines Jobs in Kalifornien lebt und nur sehr wenig Zeit für sie hat. Meist bleibt es bei einem Anruf oder wenigen SMS, die die Beiden alle paar Tage austauschen. Keine einfache Situation für ein junges Paar.
Cami jobbt nebenher im RED einer gut besuchten Bar. Dort lernt sie eines Tages "Trenton Maddox" neu kennen. Neu deshalb, da sie ihn von früher aus ihrer Schulzeit kennt. Obwohl Trenton ein Ruf als Frauenheld vorauseilt und Cami sich deshalb von ihm fernhalten wollte, freunden sich die Beiden an.
Schon bald wirft Cami ihre Pläne über den Haufen, denn wenn sich ein Maddox Bruder wirklich verliebt, dann richtig. Trenton ist stets an ihrer Seite und steht für sie ein. Auch vor ihren schwierigen Familienverhältnissen und ihrem gewalttätigen Vater schreckt Trenton nicht zurück. Cami hat allerdings ein Geheimnis, dass ihr sehr zu schaffen macht, welches das ist, erfahrt ihr am Ende der Geschichte :-)
 
Fazit:
Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten. Es hat mir an nichts gefehlt, daher gibt es von mir ganze 5 Herzen. Wer Lust auf eine Geschichte voller Liebe, Freundschaft und Spannung hat, macht mit diesem Buch sicher nichts falsch.
 
Mehr zur Autorin:
Jamie McGuire ist in Tulsa, Oklahoma, aufgewachsen und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf einer Farm in der Nähe ihrer Heimatstadt. Ihr erster Roman, »Beautiful Disaster«, war ein internationaler Erfolg, an den sich weitere New York Times-Bestseller anschlossen.
  
 
Habt ihr das Buch bereits gelesen?
Wie hat es Euch gefallen?
Wie gefällt Euch meine Rezi?
Freue mich über Eure Kommentare!
 
Liebe Grüße,
Eure Tanja ♥ 
 

Kommentare:

  1. Klingt ganz nach meinem Geschmack :-) Wenn du das Buch also los werden willst, du weisst wo du mich findest :-)
    Grüße Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tine,

      genau, ich weiß bescheid :)

      LG, Tanja

      Löschen
  2. Hallo Tanja,

    ich habe das Buch im Februar gelesen und war ähnlich begeistert.
    Gut unterhalten habe auch ich mich gefühlt, auch wenn es für mich hätte mehr
    zwischen den beiden knistern können. Einzig den Schreibstil bzw. die Wiederholungen
    hatten mich etwas "gestört".

    Tolle Rezi von dir.

    Sonnige Grüße von mir.^^

    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibi :-)

      es freut mich, dass Dir das Buch auch gefallen hat!
      Bin gespannt ob das große "Knistern" noch kommt :-)

      Ganz liebe und sonnige ☼ Grüße zurück!
      Tanja

      Löschen