Samstag, 4. Oktober 2014

Rezension: Stolz und Vorurteil von Jane Austen

Rezension: Stolz und Vorurteil 
von Jane Austen


aus dem Englischen neu übersetzt von Helga Schulz

Flexcover / 456 Seiten

auch als Taschenbuch oder Ebook erhältlich

ISBN 978-3-423-14160-4

Autorin: Jane Austen

Verlag: dtv

Preis: 9,95 €

Kaufen? Hier gehts zum Verlag

Bewertung: absolute ★★★★★ (von 5★) wert



Cover
Da mir dieses Cover am besten gefallen hat, habe ich mich für das Flexcover entschieden. 
Wie der Name schon sagt ist es flexibel (beugt Leserillen vor) und liegt daher gut in der Hand, ist aber trotzdem stabiler als ein Taschenbuch. Die roten Blumen und Ranken gefallen mir sehr gut.


Inhalt
Stolz und Vorurteil - damit haben alle in Jane Austens populärstem Roman zu kämpfen. Um aristokratischen und bürgerlichen Dünkel dreht sich ein wild wirbelndes Heiratskarussell, das schließlich beim Happy End zum Stehen kommt. Witz und Ironie prägen die Dialoge dieses 1813 erstmals erschienenen Buches.


Schreibstil
Der Schreibstil von Jane Austen ist ein ganz Besonderer. Da sich die Sprache des 18. Jahrhunderts natürlich deutlich von der heutigen Sprache unterscheidet, braucht man beim lesen einige Seiten um so richtig in diesen Stil hineinzufinden. Mir persönlich ist das ca. nach den ersten 50 Seiten gelungen. Danach fand ich es großartig. Die Sätze sind im Vergleich zu heute wesentlich länger, was der Geschichte aber ganz und gar nicht schadet.


Erster Satz
Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, daß ein alleinstehender Mann, der ein beträchtliches Vermögen besitzt, einer Frau bedarf.


Meine Meinung
Stolz und Vorurteil ist einfach ein Klassiker, den man auch mehrfach lesen kann, ohne sich zu langweilen. Alleine die Sprachgewalt von Jane Austen ist faszinierend. Beim lesen stellt man sich die Welt  Ende des 18. , Anfang des 19. Jahrhunderts vor. Durch die eindrucksvollen Beschreibungen der Behausungen, Parks und Landschaften gelingt das sehr schnell. Von der Geschichte der Familie Bennet mit Vater, Mutter und den 5 Töchtern war ich schnell angetan. Durch humorvolle Art und Weise und temperamentvolle Dialoge kommt keine Langweile auf und man muss oft schmunzeln. Die Geschichte erzählt, von dieser Familie, deren Ziel es ist alle 5 Töchter verheiratet und versorgt zu wissen. Liebe, Intrigen, Eifersucht, Tränen, Freude und Leid - nichts bleibt dem Leser in diesem Buch vorenthalten. Allen Buchliebhabern und Leseratten, die dieses Buch noch nicht gelesen haben, empfehle ich dieses Buch dringend zu lesen :-) es gibt große Unterschiede in der Übersetzung dieses Buches. Mir hat diese Version sehr gefallen und ich bin froh diese Ausgabe in meinem Bücherregal stehen zu haben. 


Autorin
Jane Austen, geboren am 16. Dezember 1775, war eine britische Schriftstellerin aus der Zeit des Regency, deren Hauptwerke wie Stolz und Vorurteil und Emma zu den Klassikern der englischen Literatur gehören.

Hier  findet ihr einen Link zu einer deutschsprachigen Jane Austen Webseite.

   

Kommentare:

  1. Das Buch liegt auch bei mir auf dem SUB. Mal gucken wann ich es lesen werde :)!

    AntwortenLöschen
  2. Lohnt sich wirklich :-) werde es sicher irgendwann nochmal lesen. LG Tanja

    AntwortenLöschen