Montag, 29. Februar 2016

Rezension: Frühlingsnächte

❀ FRÜHLINGSNÄCHTE ❀
von Debbie Macomber
❀ INFOS ZUM BUCH ❀
• Taschenbuch
• 416 Seiten
• Band 2 einer Reihe
• Preis: € 9,99 in D, € 10,30 in CHF 13,90
• ISBN: 978-3-7341-0191-5
• Erschienen am 15.02.2016
HIER findet Ihr das Buch beim Verlag
HIER geht's zur LESEPROBE
     
MEINE BEWERTUNG: ♥ ♥ ♥

❀ INHALT ❀
Jo Marie Rose hat nach einem schweren Schicksalsschlag in dem beschaulichen Küstenstädtchen Cedar Cove einen Neuanfang gewagt. Mit ihrem Bed & Breakfast, dem Rose Harbor Inn, steht sie nun vor einer neuen Herausforderung: Als Erinnerung an ihren verstorbenen Mann will sie einen weitläufigen, üppigen Rosengarten anlegen. Hilfe erhält sie dabei von Mark, einem begabten Handwerker, in dessen Gesellschaft sie sich fast schon gefährlich wohl fühlt. Doch auch ihre neuen Gäste halten Jo Marie in Atem, denn Mary und Annie tragen beide ein Geheimnis mit sich herum, dessen Grundsteine in Cedar Cove liegen...

❀ ERSTER SATZ ❀
Rose Harbor stand in voller Blüte.
Ringsum leuchteten rote und violette Farbkleckse von Rhododendren und Azaleen.

❀ MEINE MEINUNG ❀
Sind die Cover dieser Reihe nicht einfach wunderschön?
Klar, es ist wie immer Geschmacksache, doch mir persönlich gefallen
sie diesmal außerordentlich gut.

Nachdem ich vor kurzer Zeit den erste Band dieser Reihe gelesen habe, war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, da sich die Zeilen rasch  und unkompliziert lesen ließen. Auch in dieser Geschichte genoss ich diese Unkompliziertheit wieder sehr.

Die Perspektivwechsel (Ich-Perspektive / Erzählerperspektive) haben mir
gut gefallen, da sie für Abwechslung sorgen.

Die Handlung an sich konnte meiner Meinung nach jedoch nicht mit Band eins mithalten.
Zwar hat Debbie Macomber wieder zwei Parallelgeschichten ausgearbeitet, welche
ich auch als unterhaltsam empfand, allerdings fehlte mir in beiden Geschichten die Spannung.
Ich mag Familiengeschichten sehr gerne, doch bei diesem Werk plätscherte die Handlung quasi vor sich hin. Ich hätte mir "extremere" Hochs und Tiefs gewünscht um Spannungsbögen zu erhalten.

Versteht mich nicht falsch, dass Buch hat mich nicht gelangweilt, aber durch seinen starken
Vorgänger, konnte diese Geschichte meinen Erwartungen einfach nicht gerecht werden.
Dennoch freue ich mich auf den dritten Teil dieser Reihe und hoffe dieser hält die ein oder anderen
Überraschung bereit.

❀ MEHR ZUR AUTORIN ❀
Debbie Macomber, Spitzen-Bestseller-Autorin, ist eine der beliebtesten zeitgenössischen Schriftstellerinnen mit mehr als 170 Millionen verkauften Büchern weltweit. In ihren Romanen schreibt Macomber über Beziehungen, Familie und Freundschaft und erfreut ihre Leser mit Geschichten über Verständnis und Hoffnung. Macombers Romane hielten sich über 750 Wochen auf der New-York-Times-Bestsellerliste. Acht von zehn Romanen landeten sogar auf dem ersten Platz.

2014 werden als Hardcover von Macomber Blosom Street Brides (März), Love Letters: A Rose Harbor Inn Novel (August) and Mr. Miracle (Oktober), Starting Now (April) und ihr gefeierter Weihnachtsroman Starry Night (Oktober) erscheinen.

Zusätzlich zu ihren Romanen hat Macomber zwei Bestseller-Kochbücher veröffentlicht, unzählige inspirierende Sachbücher und zwei von den Kritikern gefeierte Kinderbücher.

Macomber ist Besitzerin des Victorian Rose Tea Room und des Garngeschäfts A Good Yarn , das nach dem Laden in ihrem erfolgreichen Buch Blossom Street benannt wurde. Debbie und ihr Mann Wayne sind in beratender Funktion für die Zeitschrift Guideposts tätig. Außerdem ist Debbie internationale Sprecherin für den gemeinnützigen Verein Stricken für Kinder.

Debbie Macomber, die gerne Großmutter ist, lebt mit ihrem Mann in Port Orchard, Washington, wo auch ihre Romane spielen, und verbringt die Winter in Florida.
Debbie Macomber 
© Dan Gregory Meyer

❀ DIE REIHE ❀
SommersterneHerbstleuchten

♥ Montagsfrage ♥


Hallo liebe Bücherfreunde,
die liebe Svenja von Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage. Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten, man kann also an jedem beliebigen Wochentag antworten. Auch ich möchte diese Woche gerne wieder mitmachen.

 Heutige Montagsfrage:
Falls ihr bei Aktionen teilnehmt, wie viel kommentiert ihr bei anderen? Oder seid ihr eher stille Mitleser?
 
Das kommt bei mir immer darauf an, wieviel Zeit ich zur Verfügung habe.
Die verfliegt beim Stöbern und kommentieren ja gerne wie im Flug :)
 
Kommentare auf meinem Blog beantworte ich in der Regel immer.
Außerdem versuche ich bei so vielen Teilnehmern wie möglich vorbei zu schauen.
Manchmal gelingt es mir zwar erst ein paar Tage später, aber das finde ich nicht
schlimm. Besonders Blogger die mir einen kleinen Besuch abstatten,
versuche ich zeitnah ebenfalls zu besuchen.
 
Liebe Grüße,
Eure Tanja
 

Dienstag, 23. Februar 2016

Rezension: Ich bin Nele, Band 1-4

❀Hörspiel: Ich bin Nele❀
von Usch Luhn
Ich bin Nele - Band 1-4
❀Infos zum Hörspiel❀
• ab 3 Jahren
• 4 Geschichten
• Preis: 7,99 € in D
• ISBN: 978-3-8371-1955-8
HIER findet Ihr das Hörspiel beim cbj Audio Verlag

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

❀Inhalt / Klappentext❀
Nele kommt in den Kindergarten
Der freche Spatz pfeift es bereits frühmorgens vom Dach: Heute kommt Nele in den Kindergarten! Dort erwartet sie Melanie, die nette Erzieherin. Und auch Neles Freundin Klara ist schon da. Nele ist erst etwas mulmig – so vieles ist ihr fremd. Doch als sie alle gemeinsam das Kindergartenlied singen, fühlt sich Nele wieder pudelwohl. Und als Papa sie am Nachmittag abholt, weiß Nele ganz genau: Kindergarten macht Spaß!

Nele räumt auf
In Neles Zimmer herrscht Sturm! Überall türmen sich Berge von T-Shirts, Bilderbüchern und Spielsachen wie ein tosendes Meer. Nele findet das supertoll. Mama leider nicht. Die findet, Nele muss mal richtig aufräumen. Aber wie? Gemeinsam gehen sie an die Arbeit. Die T-Shirts kommen in den Schrank, die Bücher ins Regal. Und als Nele unter all den Dingen sogar ihren lange vermissten Schnuffelhasen wiederfindet, weiß sie genau: Aufräumer sind wahre Schatzsucher!

Nele macht eine Reise
Nele ist sooo aufgeregt! Zum ersten Mal wird sie allein mit Mama verreisen. Da heißt Koffer es packen und Proviant zusammenstellen. Und natürlich darf sie auch die dicke Bertha nicht vergessen! Papa bringt Nele und Mama zum Gleis und winkt, bis der Zug aus dem Bahnhof davonfährt. Auf der Zugfahrt lernt sie, was ein Schaffner alles zu tun hat, spielt mit Mama ein lustiges Reisespiel, guckt sehr viel aus dem Fenster, und als es am Ende heißt es: „Bitte alle aussteigen!“, erwartet sie bereits Großtante Adelheid Freude strahlend am Bahnsteig.

Nele hat Geschwisterzoff
Nele und David teilen sich ein Zimmer und da kracht es manchmal ganz gewaltig. David bekommt Besuch von seinem Freund Felix und will den Zwerg Nele nicht mitspielen lassen. Nele findet das so gemein, dass sie zornig seinen neu aufgebauten Lego-Turm zum Einsturz bringt. Und sofort kündigt David fiese Rache an! Als Mama guckt, was der schlimme Radau im Kinderzimmer zu bedeuten hat, muss sie ganz tief in die Trickkiste greifen, um die beiden Streithähne zu versöhnen.

❀Meine Meinung❀
Diese hübsche Hörspielreihe haben wir beim Stöbern entdeckt und nun neugierig hineingehört.

Meine Kinder hören täglich zum einschlafen oder auf längeren Autofahrten verschiedene Hörspiele, dieses war uns gänzlich unbekannt - umso gespannter waren wie alle :)

Das Hörspiel ist in 4 kurze (etwa 8 Minuten) lange Geschichten aufgeteilt.
Eine gute Länge um kurz abzuschalten, aber die Geschichte auch "zu Ende" hören zu können.

Die Geschichten sind sehr kindgerecht und "langsam" gestaltet.
Das sachte Tempo hat mir sehr zugesagt.  Da das Hörspiel für Kinder ab 3 Jahren gedacht ist, 
passte dies auch sehr gut zusammen. Mein jüngster Sohn ist 4 Jahr alt und hat bei so manchem hektischen Hörspiel Schwierigkeiten zu folgen.
Hier waren mein Sohn und ich gleichermaßen begeistert.
Auch die Themen passen sehr gut zum vorgeschlagenen Alter.

Die Handlungen an sich haben uns ebenfalls sehr gut gefallen, da sie mitten aus dem Kinderleben herrühren und so gut nachvollziehbar sind.

Uns konnte dieses Hörspiel überzeugen! 
Wir freuen uns diese Reihe entdeckt zu haben und werden sicher schon bald in Nele's neuesten Geschichten hineinhören.

Übrigens: Diese Reihe gibt es auch als gebundene Bücher!

Die Reihe
Ich bin Nele - Band 1-4Ich bin Nele - Band 5-8

Kennt Ihr dieses Hörspiel schon? 
Wie hat es Euch gefallen? 
Hat Euch meine Rezension weitergeholfen? 

Freue mich über Eure Kommentare! 
Eure Tanja ❀

Montag, 22. Februar 2016

♥ Montagsfrage ♥


Hallo liebe Bücherfreunde,
die liebe Svenja von Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage. Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten, man kann also an jedem beliebigen Wochentag antworten. Auch ich möchte diese Woche gerne wieder mitmachen. 

Heutige Montagsfrage:
Wie kommst Du mit Gewalt in Büchern zurecht? 
Magst Du blutige Szenen oder lehnst Du sie ab? 

Da ich auch gerne Thriller lese, komme ich mit Gewalt und blutigen Szenen sehr gut zurecht. 
Wenn am Ende jedoch nur noch ein "Gemetzel" übrig bleibt und die Handlung 
komplett in den Hintergrund rückt, finde ich das sehr schade und dies wirkt sich dann auch 
schnell auf meiner Bewertung aus. 

Wie seht Ihr das? 
Liebe Grüße, 
Eure Tanja 

Dienstag, 16. Februar 2016

❁Rezension❁ PAN, Band 1

PAN - Die Trilogie, Band 1 
von Sandra Regnier

Die Pan-Trilogie

❁Infos zum Buch❁
• Roman
• Taschenbuch / ePub
• ab 14 Jahren
• Preis 8,99€ in D (ePub 3,99€)
• ISBN: 978-3-646-60008-7
• HIER findet Ihr das Buch beim Verlag
• HIER findet Ihr das Buch bei Amazon

Meine Bewertung: ♥♥♥♥

❁Inhalt❁
Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will...
Quelle

❁Erster Satz❁
Ich war neugierig. Ziemlich neugierig sogar. Immerhin hing von diesem Mädchen die Zukunft ab.

❁Meine Meinung❁
Diese Reihe wollte ich schon seit langer Zeit lesen,  weil ich schon viele positive Meinungen dazu gehört bzw. gelesen habe. Nun habe ich sie mir endlich auf den eReader geladen und zu lesen begonnen. Von Band 1 wurde ich nicht enttäuscht.

Der Schreibstil des Buches wird einem Jugendbuch durch die unkomplizierte Ausdrucksweise und die zahlreichen Dialoge gerecht. Die Geschichte lässt sich zügig und stolperfrei lesen, was
mir sehr gut gefallen hat.

Die einzelnen Charaktereigenschaften der Protagonisten können teilweise
nicht unterschiedlicher sein, was die Geschichte spannend und lebendig wirken lässt.
Besonders Felicity ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen.
Oftmals konnte ich ihre Gedankengänge gut nachvollziehen und mich so in sie
hineinversetzen. Aber auch die weniger sympathischen Protagonisten werden
gut beschrieben und ermöglichen es dem Leser sie bildhaft vor Augen zu haben.

Auf den Verlauf der Geschichte möchte ich gar nicht näher eingehen,
um Euch die Spannung nicht zu verderben. Ich habe diesen ersten Band als durchweg
spannend und vor allem unterhaltsam empfunden, daher empfehle ich es auch gerne weiter.

 ❁Fazit❁
Ein gelungener Auftakt, spannend, abwechslungsreich und unterhaltsam.

❁Mehr zur Autorin❁
Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich auswandern. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause.
Sandra Regnier
© Sandra Jungen

❁Die Reihe


♥ Montagsfrage ♥



Hallo liebe Bücherfreunde,
die liebe Svenja von
Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage.
Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten, man kann also an jedem beliebigen Wochentag antworten. Leider schaffe ich diesmal tatsächlich erst am Dienstag ;-)

Montagsfrage:
Wie lange seid ihr pro Woche/Tag am Blog beschäftigt?
Das ist ganz unterschiedlich. Im Schnitt vermutlich 4-5 Stunden pro Woche.
Je nachdem viel ich gelesen habe und wie viele Rezensionen ich
dementsprechend schreibe. Wenn ich bei einer Lesenacht oder ähnlichem mitmache,
verdoppeln sich die Stunde recht schnell :)

Das Stöbern und kommentieren auf anderen Blogs habe ich hier noch
nicht mitgezählt, dass kann auch vieeeeel Zeit in Anspruch nehmen,
macht aber auch viel Spaß :) 

Und Ihr?

Liebe Grüße, 
Tanja ♥

Dienstag, 9. Februar 2016

Rezension: Der Traum vom Horizont

DER TRAUM VOM HORIZONT 
von Alexandra Fischer


Infos zum Buch:
• Autorin: Alexandra Fischer
• Taschenbuch
• 720 Seiten
• Verlag: CreateSpace
• Preis: 17,99 € 
• ISBN: 978-1519489470
• HIER findet Ihr das Buch bei Amazon

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Inhalt:
Apia, 1902: Die adelige Familie von Bahlow kommt aus Potsdam in die Kolonie Deutsch-Samoa, um dort einen Neuanfang zu wagen. Während der ehrgeizige Karl von Bahlow davon besessen ist, sich als Pflanzer einen Namen in der Kolonie zu machen, erleben seine Frau Rosa und die drei Töchter Grethe, Helene und Martha den Umzug in die neue Heimat auf ihre ganz eigene Weise. Die fremdartige Kultur der Südsee verändert jede der vier Frauen, beschwört schicksalhafte Begegnungen herauf und zeigt ihnen den Zauber der Liebe. Besonders ein geheimnisvoller Weltenbummler beeinflusst das Schicksal der Familie nachhaltig, während sich die Ereignisse schließlich überstürzen und im Ausbruch des ersten Weltkrieges gipfeln, der alles auseinanderzureißen droht.

Schreibstil:
Unkompliziert, sehr bildlich & emotional

Erster Satz:
In all den Jahren und nach all den Schicksalsschlägen, hat mein dummes Herz nichts dazu gelernt.

Meine Meinung:
Der oben beschriebene Inhalt fasst die Ereignisse dieses Buches schon hinreichend zusammen, weshalb ich zur Handlung an sich nicht mehr viel verraten möchte. Als ich das Cover gesehen und den Klappentext überflogen habe, war ich mir sicher, dass mir diese Geschichte gefallen würde.
Familiengeschichten, noch dazu historischer Art, lese ich allgemein sehr gerne.

Zuerst möchte ich kurz ein paar Worte zum Aufbau dieses Buches loswerden.
Der Prolog setzt nämlich am Ende der Geschichte an.
Deshalb habe ich, nachdem ich das Buch gelesen habe, den Prolog noch einmal gelesen.
Zwar weiß man auf diese Art schon, wie ein Teil der Geschichte enden wird,
ist aber dennoch gespannt auf die eigentliche Story.
Es ist mal etwas anderes und ich fand es schön, wie sich beim Lesen nach und nach die Zusammenhänge erschlossen haben.

Die Protagonisten haben ausnahmslos ihren ganz eigenen Charakter, keiner gleicht dem anderen - was mir wirklich gut gefallen hat. So sind zwar Differenzen und Auseinandersetzungen vorprogrammiert, was die einzelnen Situationen aber sehr lebendig macht.
Auch die Anzahl der Charaktere hielt sich in Grenzen, so das man einen guten
Überblick behält.

Was mir außerdem sehr gut gefallen hat: Man lernt so einiges über die historischen Hintergründe
von Deutsch-Samoa kennen. Das Buch beginnt außerdem mit einem separaten
kurzen geschichtlichen Hintergrund, der die Geschehnisse erläutert. Für mich ist ein Roman gelungen, wenn er mich sowohl unterhalten und bestenfalls noch etwas lehren kann. Beides war bei diesem Buch der Fall.

Einen kleinen, leisen Kritikpunkt habe ich leider: Es ist wie immer eine persönliche Empfindung,
jedoch hatte die Geschichte für mich hin und wieder ein paar Längen, die nicht nötig gewesen wären.
Manche Situationen hätten für mich einfach kürzer dargelegt werden können.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen - ich wurde gut unterhalten, habe Neues dazugelernt und habe den angenehmen Schreibstil von Alexandra Fischer sehr genossen.
Empfehle Euch das Buch daher gerne weiter! 


Mehr zur Autorin:
Alexandra Fischer, Jahrgang 1974, schreibt bereits, seit sie es kann. Aus den ersten Buchstaben wurden Wörter, aus den Wörtern Sätze und aus den Sätzen schließlich Geschichten. Unvollendete, denn in jungen Jahren fand sie es stets spannender, eine Geschichte zu beginnen, anstatt sie zu beenden. Inzwischen schafft sie aber auch das und recherchiert für ihre historischen Romane gerne stundenlang in alten Texten, um ihren Büchern die Authentizität zu verleihen, die sie verdienen.

Ihre schöpferische Kraft holt sie sich im schönen Bayern, wo sie gemeinsam mit ihrem Mann auf einem ehemaligen Bauernhof in einer Wohngemeinschaft mit Hund, Katzen, Kaninchen, Enten und Hühnern lebt.
Quelle

Trailer zum Buch:
video

HIER gelangt Ihr zu Alexandra Fischers Homepage.

Wie immer freue ich mich sehr über Eure Kommentare und Meinungen! :-) 
Liebe Grüße, 
Eure Tanja ♥

Montag, 8. Februar 2016

♥ Montagsfrage ♥


Hallo liebe Bücherfreunde,
die liebe Svenja von Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage. Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten, man kann also an jedem beliebigen Wochentag antworten. Auch ich möchte diese Woche gerne wieder mitmachen. 


Heutige Montagsfrage:
Wie steht Ihr zum Anfragen und unaufgeforderten Erhalten von Rezensionsexemplaren? 
Finde ich an sich eine gute Sache, da ich es für eine win-win-Situation halte.
Der Verlag erhält günstig zahlreiche Meinungen und bekommt aussagekräftige 
Rezensionen geliefert. Der Leser bekommt dafür neuen Lesestoff. 
Beide Parteien können  nur gewinnen. 
Dennoch kaufe ich mir immer noch viele Bücher selbst, lasse sie mir schenken 
oder leihe sie mir auch gerne in Bibliothek oder Onleihe aus.

Wie seht Ihr das? 
Liebe Grüße, 
Tanja ♥

Samstag, 6. Februar 2016

Liebster Blog Award


Hallo Ihr Lieben, 

ich wurde von der lieben Jane von Mademoiselle Cake für den "Liebster Blog Award" nominiert. 

Vielen Dank dafür liebe Jane ♥ Da mein letzter Post zu diesem Award schon einige Zeit her ist, mache ich gerne noch einmal mit.

Aber erst einmal kurz die Regeln für diejenigen, die diesen Tag noch nicht kennen:
• Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat.
• Beantworte die 11 Fragen, die dieser Blogger dir gestellt hat.
• Nominiere Blogs, die du interessant findest und die weniger als 200 Follower haben.
• Stelle deinen nominierten Blogs deine 11 Fragen.

Hier sind Jane's Fragen: 
Was erhoffst du dir vom Bloggen / von deinem Blog?
Einen regen Austausch über mein Lieblingshobby, neue Buchliebhaber kennen zu lernen

Welche Themen sprechen dich bei Büchern besonders an?
Nervenkitzelnde Thriller/ Krimis,  Familiengeschichten, dystopische Geschichten

Was haben andere Blogs für eine Bedeutung für dich?
Eine sehr große, da ich mich mittlerweile zum einen beim Buchkauf  fast ausschließlich auf die Meinung anderer Blogger verlasse und zum anderen die sozialen Aspekte genieße

Wenn du weißt, dass Bilder im Buch sind, schaust du dir diese zuerst an oder wartest du, bis sie beim Lesen kommen?
Ich "versuche" zu warten, klappt nicht immer ^^

Lässt du dich von Hypes anstecken?
Manchmal schon, wenn ich sehr viel Gutes zu einem Buch lese / höre, dann reizt mich die Geschichte schon. Allerdings steigen meine Erwartungen durch Hypes manchmal so sehr, dass das Buch sie gar nicht mehr erfüllen "kann". Das ist natürlich schade.

Was für Erfahrungen hast du mit Indie-Autoren gemacht? Achtest du da beim Kauf drauf, wie das Buch publiziert wurde? (ob in Eigenregie oder durch einen Verlag)
Bisher habe ich sowohl positive als auch weniger erfreuliche Erfahrungen gemacht, 
also im Prinzip wie auch bei Verlagsbüchern ;) mich schrecken Indie-Bücher nicht ab.

Welchen Teil einer Rezension liest du besonders aufmerksam, welchen lässt du vielleicht komplett aus?
Wenn die Zeit mangelt nur das Fazit, ansonsten eigentlich gerne alles :) 

Hast du einen Lieblingsautor, von dem du die Bücher blind, das heißt, ohne die Inhaltsangabe zu kennen, liest?
Ja, Sebastian Fitzek und Lucinda Riley.

Welches ist dein Lieblingsbuch und was macht es für dich so besonders?
Total schwer...Wahrscheinlich immer noch "Feuer und Stein" von Diana Gabaldon 
(haben unseren Sohn Jamie sogar nach dem Hauptprotagonisten benannt ^^ ).
Ich liebe die Saga und deren Protagonisten einfach.

Was ist dein liebstes Buchutensil?
Ein selbstgemachtes Lesezeichen von der lieben Su von Suhanis Bücher, dass ich unter anderen tollen Dingen bei einem Gewinnspiel zu ihrem Bloggeburstag gewonnen habe.
Ich verwende es seither immer! ♥


Wenn du ein Buch über dein Leben schreiben ließest, wie würde der Titel lauten?
Mein chaotisches, lautes und liebenswertes Leben :)

Meine Fragen:
  1. Wie viel Zeit investierst Du wöchentlich ca. in Deinen Blog?
2. Welche Posts liest Du bei anderen Bloggern am liebsten?
3. Welches Buch hat Dich längere Zeit beschäftigt / nachdenklich gemacht?
4. Welches Buch sollte ich unbedingt gelesen haben?
5. Bunte oder schlichte Cover?
6. Dein Lieblings-Leseplatz?
7. Gibt es ein Buch das Du mehrfach gelesen hast? Falls ja, welches?
8. In welcher Jahreszeit liest Du am meisten?
9. Bevorzugst Du Reihen oder Einzelbände?
10. Deine 3 liebsten Autoren?
11. Träumst Du davon ein eigenes Buch zu schreiben?

Meine Nominierungen:
PETRA von Papier und Tintenwelten
LIVIA von Samtpfoten mit Krallen
SANDRA von Sandras kreative Lesezeit
MARINA von Bücherpfötchen
M von Tirilu
Alexandra von Bücherwahnsinn

Liebe Grüße, 
Eure Tanja ♥

Freitag, 5. Februar 2016

Kurz-Rezension: Die unendliche Geschichte

Die unendliche Geschichte
von Michael Ende


Infos zum Buch:
• Ab 13 Jahre
• 480 Seiten
• Gebunden
• ISBN: 978-3-522-17684-2
• Preis: 19,99€ in D
• HIER findet Ihr das Buch beim Verlag

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Inhalt:
TU WAS DU WILLST lautet die Inschrift auf dem Symbol der unumschränkten Herrschaftsgewalt in Phantásien. Doch was dieser Satz in Wirklichkeit bedeutet, erfährt Bastian erst nach langem, mühevollem Suchen …

Bastian Balthasar Bux entdeckt in einer Buchhandlung ein geheimnisvolles Buch, „Die unendliche Geschichte“. Es handelt von Phantásien, dem Reich der Phantasie. Die Kindliche Kaiserin, Herrscherin dieses Reichs, ist schwer erkrankt. Sie droht zu sterben und mit ihr wird Phantásien untergehen. Erst ist Bastian nur der Leser der Geschichte, nach und nach merkt er, dass er ein Teil von ihr wird. Er soll derjenige sein, der Phantásien rettet!

Zusammen mit dem Krieger Atréju und dem Glücksdrachen Fuchur macht sich Bastian auf eine aufregende Reise durch Phantásien, in der bald jede Minute zählt.

Meine Meinung:
In meinen Augen ein Klassiker :) 
Habe das Buch nun zum ersten mal gelesen, 
in meinen Kindheitstagen aber den dazugehörigen Film gesehen.

Da dieses Buch vermutlich den meisten Buchliebhabern ein Begriff ist, werde ich mich diesmal 
kurz fassen: Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich habe es genossen und konnte mir Phantasie gut vorstellen. Es ist ein recht buntes und "lautes" Buch, dennoch gab es für meinen Geschmack hin und wieder Längen, weshalb ich ein Herzchen in der Bewertung abgezogen habe. 
Empfehle Euch dieses Buch aber dennoch gerne weiter und kann mir gut vorstellen es 
irgendwann noch einmal zu lesen. 

Mehr zum Autor:
Michael Ende (1929-1995) hat in einer nüchternen, seelenlosen Zeit die fast verloren gegangenen Reiche des Phantastischen und der Träume zurückgewonnen. Er zählt heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und war gleichzeitig einer der vielseitigsten Autoren. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke und Gedichte. Viele seiner Bücher wurden verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt und haben eine Gesamtauflage von über 35 Millionen Exemplaren erreicht.

Freue mich wie immer tierisch über Eure Kommentare :-) 

Liebe Grüße, 
Eure Tanja ♥

Rezension: Hörbuch - Der kleine Drache Kokosnuss

Hörspiel:
Der kleine Drache Kokosnuss
Hörspiel zur TV-Serie 01


Infos zum Hörspiel:
• Ab 5 Jahren
• 1 CD
• Laufzeit: 56 min
• Preis: 7,99€ in D, 7,99€ in A, 11,90 CHF
• 978-3-8371-2788-1
• Erschienen: 16.11.2015
• HIER findet Ihr das Hörspiel beim Verlag 
• HIER findet Ihr das Hörspiel bei Amazon 
• Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Inhalt:
Der kleine Drache Kokosnuss erobert nun auch die Fernsehbildschirme! Die drei besten Freunde, der kleine Feuerdrache Kokosnuss, Fressdrache Oskar und Stachelschwein Matilda, sind Außenseiter auf der Dracheninsel und haben es nicht immer leicht sich unter all den großen Drachen zu behaupten. Doch gemeinsam bestehen sie jedes Abenteuer und führen die unterschiedlichen Drachenarten zusammen. Die TV-Abenteuer des kleinen Drachen werden, wie auch schon das erfolgreiche Kinoabenteuer Der kleine Drache Kokosnuss – Feuerfeste Freunde von der Münchner Caligari Film- und Fernsehproduktions GmbH produziert. Die Hörspiele zur TV-Serie, mit Originalstimmen aus der Serie, erscheinen bei cbj audio.

Meine Meinung: 
Schon lange Zeit sind meine Kinder und ich große Fans des kleinen Drachen Kokosnuss. 
Begonnen haben wir mit den Büchern, nun versüßen wir uns auch gerne den ein oder anderen Abend oder eine langweilige Autofahrt mit einem der schönen Hörspiele. 
Auch diese Folge konnte uns durch die kindgerechte Art und die phantasievollen Geschichten begeistern. 
Auf der CD sind 4 kurze Geschichten enthalten: Ein Omelett für Chef / Auf ein Wort / Die Außenseiter / Flug an der Leine. Insgesamt umfasst das Hörspiel ca. 1 Stunde - für meinen Geschmack nicht zu lang und nicht zu kurz. Wenn einmal weniger Zeit ist, können die Kinder auch nur 1 Geschichte hören ohne das Gefühl zu haben unterbrechen zu müssen. 


Die Reihe: 
Der Kleine Drache Kokosnuss. Hörspiel zur TV-Serie  01Der Kleine Drache Kokosnuss. Hörspiel zur TV-Serie 02Der Kleine Drache Kokosnuss. Hörspiel zur TV-Serie 03
Der Kleine Drache Kokosnuss. Hörspiel zur TV-Serie 04Der Kleine Drache Kokosnuss. Hörspiel zur TV-Serie 05Der Kleine Drache Kokosnuss. Hörspiel zur TV-Serie 06
Der Kleine Drache Kokosnuss. Hörspiel zur TV-Serie 07 Der Kleine Drache Kokosnuss. Hörspiel zur TV-Serie 08Der Kleine Drache Kokosnuss. Hörspiel zur TV-Serie 09
Der Kleine Drache Kokosnuss. Hörspiel zur TV-Serie 10

Kennt Ihr den kleinen Drache Kokosnuss?
Wie gefallen Euch die Bücher und Hörspiele? 
Freue mich auf Eure Kommentare :) 

Liebe Grüße, 
Eure Tanja ♥

Donnerstag, 4. Februar 2016

Gemütliches Lesemiteinander




Hallo Ihr Lieben, 


die liebe Livia von Samtpfoten mit Krallen veranstaltet heute ihr 17. Gemütliches Lesemiteinander. Heute möchte ich zumindest zeitweise dabei sein :) Das heutige Thema: KUNTERBUNT, Dauer: 18.00-0.00Uhr.

Leider kann ich erst ein wenig später einsteigen...




18.45 Uhr:
1. Was liest du heute und auf welcher Seite beginnst du? 
Ich möchte heute in meinem Buch "Der Traum vom Horizont" von Alexandra Fischer weiterlesen. 
Ich bin derzeit bei 72 % was ca. Seite 518 entspricht. 
  Der Traum vom Horizont













Inhalt:
Apia, 1902: Die adelige Familie von Bahlow kommt aus Potsdam in die Kolonie Deutsch-Samoa, um dort einen Neuanfang zu wagen. Während der ehrgeizige Karl von Bahlow davon besessen ist, sich als Pflanzer einen Namen in der Kolonie zu machen, erleben seine Frau Rosa und die drei Töchter Grethe, Helene und Martha den Umzug in die neue Heimat auf ihre ganz eigene Weise. Die fremdartige Kultur der Südsee verändert jede der vier Frauen, beschwört schicksalhafte Begegnungen herauf und zeigt ihnen den Zauber der Liebe, während sich die Ereignisse schließlich überstürzen und im Ausbruch des ersten Weltkrieges gipfeln, der alles auseinanderzureißen droht.

2. Wie und warum passt dein heutiges Buch zum Motto?
Da das Buch ja mehrere Farben auf dem Cover hat, fand ich das es eigentlich ganz gut dazu passt :)

3. Wo liest du und wie sieht dein Leseplatz aus?
Zuerst in der Badewanne :) danach auf der Couch.


Werde mich nun noch ein wenig meinem Haushalt und den Kindern widmen und dann loslesen :) 



20.09Uhr:
4.Finde in deinem Buch ein paar schräg-schrill-absurd-kunterbunte Zitate und teile sie mit uns.

Hm, bei dieser Aufgabe muss ich wohl passen. Es ist ein eher ernstes Buch, da müsste ich sicher lange stöbern um etwas zu finden, was sich bei einem eBook zusätzlich etwas schwieriger gestaltet ;)

21.10Uhr:
5. Stöbere in deinen Rezensionen und verrate uns, welches kunterbunte Buch man einfach unbedingt lesen muss und schaue dich auf den anderen Blogs und deinem SuB um und teile uns mit, welches kunterbunte Buch du gerne so bald wie möglich lesen möchtest.

Ein paar bunte Bücher, die mir gefallen haben wären diese:
Cityofglass cover de.jpgDie unendliche Geschichte
Bunte Bücher meines SuBs wären unter anderem diese:
Das Mädchen mit dem Haifischherz
Die Pan-Trilogieeiertanz

Da ich wohl nicht mehr bis zum nächsten Update dabei sein werde,
verabschiede ich mich für heute schon mal von Euch und wünsche Euch noch viel Spaß ♥
Werde morgen Eure restlichen Posts durchstöbern :)

Liebe Grüße,
Tanja ♥


Dienstag, 2. Februar 2016

Rezension: Der Schlafmacher

Der Schlafmacher
von Michael Robotham

Infos zum Buch:
• Klappenbroschur
• 416 Seiten 
• Preis: 14,99€ in D / 15,50€ in A / 20,50CHF 
• Paperback, Klappenbroschur
• ISBN: 978-3-442-31408-9
• Erschienen: 11.01.2016
• Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz-Reihe, Band 10
HIER findet Ihr das Buch beim Verlag
HIER findet Ihr das Buch bei Amazon
HIER findet Ihr eine XXL-Leseprobe zum reinlesen :)

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Inhalt / Klappentext:
Er wiegt dich sanft in den Schlaf, und wenn du Glück hast, lässt er dich am Leben...
Ein abgelegenes Bauernhaus in Somerset wird zum Schauplatz eines brutalen Mordes: Zwei Frauen, Mutter und Tochter, werden eines Nachts von einem skrupellosen Mörder hingerichtet. Doch trotz gründlicher Untersuchungen steht die Polizei vor einem Rätsel. Chief Superintendent Ronnie Cray bittet daher den erfahrenen Psychologen Joe O’Loughlin um Hilfe, der gleich mit mehreren verdächtigen Personen konfrontiert ist. Motive hätten sie alle, der betrogene Exmann genauso wie die zahlreichen Liebhaber. Spätestens aber, als eine weitere Leiche gefunden wird, auf deren Stirn der Buchstabe „A“ eingeritzt ist, weiß O’Loughlin, dass er es mit einem verstörten und gefährlichen Täter zu tun hat. Jemand, der sich rächen will, für etwas, das ihm einst angetan wurde. Jemand, der vor niemandem haltmacht, auch nicht vor O’Loughlins Familie.

Erster Satz:
Meine Mutter starb mit ihrem Kopf im Schoß eines anderen Mannes. 

Handlungsort:
Somerset, England 

Meine Meinung: 
Zunächst möchte ich ganz kurz etwas zum einleitenden Satz des Buches sagen, der wie folgt lautet:
"Für alle Opfer häuslicher Gewalt - mögen wir niemals die Augen davor verschließen."
Ein Satz, den ich nur unterschreiben kann. Auch wenn den Opfern in der heutigen Zeit deutlich mehr Hilfe und Anlaufstellen zu Verfügung stehen, ist dies immer noch ein Tabuthema, welches sehr ernst genommen werden sollte.

Nun aber zum Buch: Dies ist das zweite Buch, welches ich aus der " Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz-Reihe" gelesen habe. Begonnen hatte ich mit "Sag, es tut Dir leid (Band 8)", da ich das Buch zu diesem Zeitpunkt für ein Einzelband hielt. Natürlich ist es immer schöner eine Reihe in der richtigen Reihenfolge zu lesen, dennoch kam ich jeweils sehr gut in die Geschichten hinein. Es fehlten mir keine erforderlichen Infos zu den Protagonisten oder deren Vorgeschichte. 

Der Klappentext des Buches gibt schon einige Informationen preis, weshalb ich auf die Handlung an sich gar nicht näher eingehen möchte. Was mir an diesem Buch besonders gut gefallen hat, ist die richtige Mischung der Perspektiven und Handlungen. Man bekommt als Leser nicht nur einen Einblick in die laufende Ermittlung, sondern erfährt auch einiges über den privaten Joe O'Loughlin und dessen Familie. Diese Abschnitte lassen sich wie ein spannender Familienroman lesen. Der unkomplizierte Schreibstil trägt ebenfalls zu einer abgerundeten Geschichte bei. Die einzelnen Protagonisten hatten sehr verschiedene Charaktereigenschaften und wurden gut beschrieben. Der Plot hatte keine übertriebene Brutalität nötig, da der Fall durch viele Tatverdächtige durchweg spannend blieb. Dennoch konnte mich das Ende überraschen - perfekt bei einem Thriller oder? 
Mein Fazit: Für mich ein rundum gelungener Thriller voller Spannung und Emotionen!

Mehr zum Autor:
Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen sorgte er international für Furore und wurde mit mehreren Preisen geehrt. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.

Die Reihe:




Habt Ihr das Buch bereits gelesen? 
Oder ein anderes Buch dieser Reihe? 
Wie hat es Euch gefallen?
Freue mich auf Eure Kommentare!

Liebe Grüße, 
Tanja ♥