Donnerstag, 17. Dezember 2015

Rezension: Ein ungezähmtes Mädchen

Ein ungezähmtes Mädchen
von Simona Ahrnstedt





 Infos zum Buch:
• Gebundene Ausgabe (auch als Ebook erhältlich)
• 528 Seiten
• Verlag: Wunderlich
• ISBN: 978-3-644-21041-7
• Preis: 19,99 € in D (gebunden), 16,99 € (E-book)
HIER findet Ihr das Buch beim Verlag
HIER findet Ihr das Buch bei Amazon

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥

Cover:
Das Cover war diesmal der ausschlaggebende Grund,
weshalb ich auf dieses Buch aufmerksam geworden bin.
Das verträumte Mädchen und die dezenten Farben gefielen mir auf Anhieb gut.
Das Cover passt sehr gut zur Geschichten und stellt sicherlich Beatrice,
die Hauptprotagonistin dieser Geschichte dar.

Inhalt:
Im Dezember 1880 begegnen sie sich zum ersten Mal: Beatrice Löwenström, die nach dem Tod ihrer Eltern das biedere Heim des Onkels kaum verlassen hat, und der so wohlhabende wie charismatische Seth Hammerstaal werden einander in der Stockholmer Oper vorgestellt – zwischen ihnen knistert es auf Anhieb. Danach kreuzen sich ihre Wege immer wieder: auf Bällen, Jagdaus ügen und Landpartien. Bald erkennt Beatrice, dass sie und Seth mehr verbindet als bloße Leidenschaft.Dabei ahnt sie nicht, dass ihr Onkel sie längst dem hartherzigen Grafen Rosenschöld versprochen hat und dass dem jedes Mittel recht ist, seine Ansprüche an sie geltend zu machen und den rothaarigen Wirbelwind zu zähmen.
Quelle

 Erster Satz:
Beatrice Löwenström stieg aus der Kutsche.

Schreibstil:
Präzise, poetisch, passend, unkompliziert,
flüssig zu lesen.

 Handlungsort:
Schweden, überwiegend Stockholm

Mein Fazit:
Dieses wunderschöne Buch habe ich durch Zufall beim stöbern entdeckt und mich gefragt,
weshalb es mir bislang noch nicht aufgefallen ist. Sowohl das Cover, als auch die Geschichte haben genau meinen Lesegeschmack getroffen. Umso mehr freue ich mich nun, Euch diesen
Schatz vorstellen zu können.
In dieser Geschichte geht es in erster Linie um die junge Beatrice. Beatrice ist mir bereits
nach wenigen Seiten durch ihren sympathischen,  authentischen und ausgesprochen klugen 
Charakter sehr schnell ans Herz gewachsen. Sie ist in meinen Augen die perfekte Mischung,
einer Frau, die genau weiß was sie will und dennoch die damalige Zeit und deren Sitten
im Hinterkopf behält. Sie schlägt durch ihre forsche Art zwar hin und wieder ein wenig über die Stränge, ihre Kommentare wirken deplaziert, sie handelt jedoch immer mit Bedacht.
Beatrice hat es nicht leicht. Nach dem Tod ihrer Eltern führt sie unter der Obhut ihres Onkels ein strenges Leben und muss des Öftern stark sein und Fassung bewahren.
Als sie eines Tages Seth Hammerstaal begegnet, spürt sie schnell, dass die beiden nicht nur Sympathie füreinander empfinden. Immer wieder begegnen sich die beiden, doch die Begebenheiten
verhindern eine Beziehung zwischen ihnen. Teilweise hat mich diese Geschichte
(wie ich mir insgeheim ein wenig erhofft hatte) an mein Lieblingsbuch "Stolz und Vorurteil" erinnert.
Zum weitern Verlauf möchte ich Euch nicht mehr verraten. Nur so viel:
Es erwarten den Leser eine Menge spannende und prekäre Situationen, Gefühl,
und Leidenschaft.
 
Für Liebhaber von historischen Romanen oder auch Fans von Jane Austens Werken
sicherlich zu empfehlen.

Mehr zur Autorin:
Simona Ahrnstedt ist Psychologin. Dem Schreiben widmet sie sich seit 2007;
dies ist ihr erster Roman. Ahrnstedt wohnt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in der
Nähe von Stockholm.
Quelle

Habt Ihr das Buch bereits gelesen?
Konnte es Euch ebenso begeistern?
Freue mich über Euer Feedback!

Liebe Grüße,
Tanja ♥

Kommentare:

  1. Das Buch steht noch auf meiner Wunschliste...schon ziemlich lange, aber es hat seinen Platz behalten ;)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Martina,

    das freut mich, hoffe Du kommst auch bald in den Genuss es zu lesen :-)

    Liebe Grüße und vielen Dank für Deinen Besuch ♡
    Tanja

    AntwortenLöschen