Montag, 8. Februar 2016

♥ Montagsfrage ♥


Hallo liebe Bücherfreunde,
die liebe Svenja von Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage. Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten, man kann also an jedem beliebigen Wochentag antworten. Auch ich möchte diese Woche gerne wieder mitmachen. 


Heutige Montagsfrage:
Wie steht Ihr zum Anfragen und unaufgeforderten Erhalten von Rezensionsexemplaren? 
Finde ich an sich eine gute Sache, da ich es für eine win-win-Situation halte.
Der Verlag erhält günstig zahlreiche Meinungen und bekommt aussagekräftige 
Rezensionen geliefert. Der Leser bekommt dafür neuen Lesestoff. 
Beide Parteien können  nur gewinnen. 
Dennoch kaufe ich mir immer noch viele Bücher selbst, lasse sie mir schenken 
oder leihe sie mir auch gerne in Bibliothek oder Onleihe aus.

Wie seht Ihr das? 
Liebe Grüße, 
Tanja ♥

Kommentare:

  1. Hey Tanja :)

    Kurz und knackig auf dem Punkt. :D
    Wie ich geantwortet habe, weißt du ja. ;)

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anni-chan :)
      Ja stimmt ^^ das habe ich schon gelesen, wir sehen das recht ähnlich.

      Liebe Grüße,
      Tanja ♥

      Löschen
  2. Huhu! Natürlich finde ich es toll Rezensionsexemplare zu bekommen, aber am allerliebsten kaufe ich mir meine Bücher selbst. Dann verspüre ich weniger Druck, außerdem habe ich dabei ein gutes Gefühl. Immerhin unterstützt man mit dem Kauf den Buchmarkt - denn wir ja alle gerne erhalten möchten. Ich bin eine absolute Stimmungsleserin - für jede Stimmung das richtige Buch. Da kann ein Rezi-Exemplar schon mal länger liegen. Unaufgeforderte Sendungen finde ich nicht gut, den Autoren bringt das wahrscheinlich auch wenig, denn ich würde es einfach nicht lesen. Ich finde es total unverschämt, ungefragt und unaufgefordert meine Adresse für Eigenwerbung zu verwenden. So, nachdem ich meine Meinung kundgetan habe, lasse ich dir mal "Liebe Grüße" da! Corinna
    P.S. Das Buch von Ann Patchett solltest du unbedingt lesen. Es ist winzig klein und hat wenige Seiten, ist aber dennoch sehr aussagekräftig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Corinna,
      vielen Dank erstmal für Deine ausführliche Meinung :) ich kann gut nachvollziehen was Du schreibst. Besonders mit dem Druck, deshalb sollten die Rezi-Anfragen auch nicht überhand nehmen, mir würde das auch Stress bereiten. Besonders weil man die Rezis ja dann so schnell wie möglich schreiben möchte.
      Danke für Deinen Tipp zu "Aus Liebe zum Buch"!
      Hoffe ich schaffe es auch bald es zu lesen :)
      Liebe Grüße,
      Tanja ♥

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    ich sehe das genauso wie du. Seit ich blogge lese ich auch wesentlich mehr. Auch, wenn ich Rezensionsexemplare beziehe, bleiben im Monat immer noch Bücher, die ich mir kaufe.
    Auch Corinnas Meinung kann ich zustimmen: Wenn ich ein Rezensionsexemplar erhalte, dann sehe ich mich auch in der Verpflichtung es zeitnah zu lesen; heißt für mich: Innerhalb einer Woche.
    Liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      so geht es mir auch - seitdem ich blogge lese ich auch wesentlich mehr :) es motiviert mich auch unheimlich, da ich mich nun so richtig austauschen kann.
      Auch ich kann Corinnas Meinung gut nachvollziehen.
      Wünsche Dir noch eine schöne Woche!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen