Montag, 3. August 2015

♥ Montagsfrage ♥



Hallo liebe Bücherfreunde,

die liebe Svenja von 
Buchfresserchen stellt jeden Montag eine neue Frage. Ab diesem Zeitpunkt hat man 7 Tage Zeit, diese zu beantworten, man kann also an jedem beliebigen Wochentag antworten ☺ auch ich möchte diese Woche gerne wieder mitmachen.


Heutige Montagsfrage:

Wie schafft es eine Hauptfigur, sich bei dir unbeliebt zu machen?

Das geht mir meistens so, wenn ein/e Protagonist/in extrem zickig, hochnäsig oder weinerlich ist. Wenn solche Phasen in einer Geschichte vorkommen, finde ich das nicht schlimm, wenn sich diese Charaktereigenschaften aber durch die komplette Handlung hindurchziehen, geht mir das ganz schön auf die Nerven. Da würde ich am liebsten ins Buch hüpfen und ihr/ihm sagen "nun reiß Dich aber mal zusammen" ;-) 

Wie ist das bei Euch? 

Liebe Grüße und eine sonnige Woche ☼


Tanja ♥

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,

    einens chönen Monatg und Start in die Woche wünsche ich dir!

    Ich hatte das Glück, bisher keinen Protagonisten mit diesen drei Eigenschaften zu erleben :D
    Daher sind die Eigenscxhaften, die ich bereits öfters bemerkt habe und die mich zornig werden lassen eher Untreue, Verrat und eine dominierdne oder devote Haltung gegenüber dem Partner.
    Doch hätte ich einen zickigen oder weinerlichen Charakter - ich glaube, ich würde an die Decke gehen :D

    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Alex :)

      vielen Dank! Wünsche Dir auch einen schönen Start in die Woche :)

      Diese Eigenschaften mag ich auch überhaupt nicht!
      Wenn ein Prota "mal" weint, jammert herum zickt, hab ich gar kein Problem damit, aber bitte nicht alles auf einmal und durchweg ;)

      ☼ Sonnige Grüße ☼
      Tanja

      Löschen
  2. Huhu Tanja.

    Bei mir ergibt es sich beim "Gesamtpacket". Wenn jmd. auf eine liebenswerte Art zickig ist finde ich das sogar noch ganz süß xD Aber was ich gar nicht mag sind viele dieser Eigenschaften an einer Prson ... zickig, arrogant, hochnäsig, sprunghaft usw. ... ohhh, da krieg ich die Kriese ^^ Und bei Bad Boys mag ich es nicht wenn sie auf einen Schlag zu einem Softie werden ^^ xD

    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Diana,

      stimmt, das Gesamtpaket muss stimmig sein :) Diesen Imagewandel vom Badboy zum Softie kenne ich auch aus einigen Büchern ;) kann ich verstehen.

      Liebe und sonnige Grüße ☼
      Tanja

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    oh ja da kann ich dir nur zustimmen. So ging es mir bei Thouthless. Kiera heulte ständig rum und wo man anfangs noch dachte "Oh die arme" entwickelte sich das rasch zu einer nervigen "Nebenerscheinung". Grausam. Immerhin kann man ja ein wenig Charaentwicklung erwarten ... ^-^

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruby,

      Thouthless kenne ich leider noch nicht, kann Dich aber verstehen.

      Mir fällt als zickige Protagonistin spontan "Emily" aus "Kirschroter Sommer" ein. Mir hat das Buch an sich gut gefallen, doch ihr durchgehendes Gezicke hat irgendwann genervt.

      Liebe Grüße,
      Tanja ♥

      Löschen
  4. Hi Tanja!

    All deine Kriterien finde ich gut - ich sehe es genau so! Manchmal braucht man wirklich Nerven, um bei unsympathischen Figuren nicht gleich auszurasten, besonders wenn es weinerliche Zicken sind, die glauben, dass sie alles schaffen können - und am Ende des Buches scheitern. Wenn es s ist, denke ich immer nur eines: Schadenfreude, weil der unausstehliche Protagonist verloren hat :))

    lg Julia von Lizoyfanes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Julia,

      hehehe, ja stimmt so geht es mir auch manchmal.
      Aber durchweg Gezicke und Geweine nervt auf Dauer einfach ;)

      Liebe Grüße und ganz viel ☼ für Dich,
      Tanja

      Löschen
  5. Huhu!

    Stimmt, das finde ich auch sehr nervig und finde es dann schwer, mit der Protagonistin mitzufühlen.

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) schaue auch gleich mal bei Dir vorbei.
      LG, Tanja

      Löschen
  6. Jetzt habe ich so einige Montage verpasst, aber ich arbeite mich von vorn nach hinten durch Liebes.^^

    Was die Beantwortung der Frage betrifft, kann ich mich nur anschließen. Wenn da nichts außer Gejammer ist, weil das Leben ja so doof ist, dann schalte ich meist schon ab. Sprunghaftigkeit mag ich auch nicht so gern oder wenn immer wieder auf den gleichen Punkten herumgeritten wird.

    Sommerliche Grüße <3
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine Liebe,

      schön das Du wieder da bist! :-) ♥ :-) ♥

      Hoffe Du hattest eine ganz tolle Zeit?

      Kann mich Dir nur anschließen, auch Sprunghaftigkeit kann ganz schön nerven.

      Wünsche Dir einen sonnigen und stressfreien Tag,
      liebe Grüße Tanja ♥

      Löschen